Chrissis Zitronensirup – Grundstoff für Zitronenlimonade


Rezept speichern  Speichern

Für 2 Flaschen à 500 ml

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (142 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 22.03.2008 6266 kcal



Zutaten

für
8 Zitrone(n), große unbehandelte
20 g Zitronensäure
1 ½ kg Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
6266
Eiweiß
3,74 g
Fett
3,16 g
Kohlenhydr.
1,513,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zitronen heiß waschen und abtrocknen. Die Schale dünn abschälen, dabei darauf achten, dass keine weiße Unterschale mit entfernt wird.
Die Zitronenschalen in einem Topf mit 1 Liter Wasser sprudelnd aufkochen lassen. Die Zitronen halbieren, den Saft auspressen und durch ein feines Sieb in eine große Schüssel geben. Den Zucker und die Zitronensäure zum Zitronensaft hinzugeben, und das Ganze mit dem abgeseihten Schalensud begießen. Jetzt die Mischung solange mit einem Schneebesen durchrühren, bis der Zucker sich vollständig gelöst hat.
In die vorbereiteten - am besten dunklen - Flaschen geben und diese gut verschließen.

Verwendung: In ein Glas ca. 1 cm von dem Zitronensirup zusammen mit ein paar Eiswürfeln geben und mit Mineralwasser auffüllen. Schmeckt besser als jede gekaufte Zitronenlimonade und erfrischt im Sommer ungemein!

Haltbarkeit ca. 6 Monate.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Yasmine58

Kann man statt Zucker auch Stevia nehmen? Und wenn ja wieviel?

08.08.2020 10:17
Antworten
füralle4

super lecker😊 schmeckt richtig gut. wir sind alle begeistert und kaum Arbeit. so lieb ich das🤗👍

10.06.2020 10:04
Antworten
Crazytany

sehr lecker. Habe den Zucker aber auch etwas reduziert. Die Kids waren begeistert

05.06.2020 12:24
Antworten
Ockelmann

Ich musste viele Zitronen von unserer Zitronen Hochzeit verarbeiten. Da bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Ich habe 10 Zitronen 30 g Zitronensäure und 800g Zucker genommen. Das war perfekt. Wird unser neues Sommergetränk. Habe viel Sirup eingemacht 😅 ⭐⭐⭐⭐⭐

30.05.2020 16:02
Antworten
Backmuffelchen

Der Hammer! Habe den Zucker reduziert auf 1kg, sonst alles nach Rezept. Vielen Dank!

21.05.2020 14:44
Antworten
agripina

Wahnsinnig lecker :o) Ich bin begeistert- mit Wasser ergibt das eine tolle Limo! Jetzt hab ich endlich eine tolle und günstige Alternative zu meiner Bi*nade. Danke für das Rezept. Ich bin ja ohnehin schon lange ein heimlicher Fan deiner Rezepte Chrissi ;-)

12.04.2008 22:55
Antworten
Chrissi09

Liebe Agripina, ja die selbstgemachte Zitronen-Limonade ist echt lecker! Im Sommer ist sie herrlich errfrischend und auch bei Kindern sehr beliebt. :o) Nur die Zuckermenge schreckt mich selber mittlerweile ab sie zu trinken. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass der Grundstoff mit Vollrohrzucker genauso lecker wird. Vor allem wird er dann wahrscheinlich eher unansehnlich aussehen... vielleicht probiert es mal einer aus!? Soso, ein heimlicher Fan.... *ganzstolzbin* Danke schön für Dein Kompliment!! :o)) Lieben Gruß, Chrissi

13.04.2008 06:16
Antworten
agripina

Also ich hab den Sirup mit Vollrohrzucker gemacht, ich hab nie anderen im Haus. Der Sirup ist dann eben braun, gemischt im Glas sieht man das aber gar nicht. Und, naja, ich hab ja keinen Vergleich, aber vom Geschmack kann ich mir kaum vorstellen dass der Sirup mit hellem Zucker besser wird. Ich mag das leicht malzige vom braunen Zucker sehr. Wenn ich ein schönes Behältnis finde stell ich mal ein Foto ein. LG

13.04.2008 10:08
Antworten
Chrissi09

Oh ja bitte, das Foto interessiert mich sehr! :o)) Dann kann ich doch den Unterschied sehen. *freu* Ich nehm auch eins von der fertigen Zitronenlimonade in einem "stinknormalen" Glas. ;o) Geschmacklich ist sicher kein großer Unterschied. Das glaube ich auch nicht. Eben nur farbtechnisch wie Du schon schreibst. Lieben Gruß, Chrissi

13.04.2008 11:12
Antworten
Chrissi09

Zu schnell... Ein kleiner Unterschied ist geschmacklich eigentlich nur, dass der Vollrohrzucker meiner Meinung nach ein kleines bißchen weniger bzw. anders süsst. Das habe ich heute bei meinen Käsekuchen-Muffins gemerkt. Trotzdem gibt es bei uns auch überwiegend nur noch diesen. Lieben Gruß, Chrissi

13.04.2008 11:15
Antworten