Gâteau au chocolat, deluxe!


Rezept speichern  Speichern

Schokoladentorte mit feiner Orangennote

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

80 Min. normal 22.03.2008 294 kcal



Zutaten

für
5 Ei(er)
5 EL Wasser, heiß
200 g Zucker
150 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Orange(n), die Schale davon, abgerieben
400 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver, Schokolade
2 EL Zucker
200 g Schokolade, zartbitter
250 ml Cremefine zum Schlagen
1 Pck. Sahnesteif
3 EL Marmelade (Orangenmarmelade)
3 EL Cointreau
Schokodekor oder Süßigkeiten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Zunächst für die Füllung das Puddingpulver mit ca. 4 EL Milch und dem Zucker anrühren, den Rest Milch aufkochen, das angerührte Puddingpulver einrühren, nochmals aufkochen lassen, bis die Masse eingedickt ist, dann vom Herd nehmen. Die Schokolade in Stücke schneiden oder brechen und im heißen Pudding unter Rühren schmelzen. In eine Rührschüssel umfüllen und auskühlen lassen.

Inzwischen eine 26-er Springform am Boden mit Backpapier belegen. Den Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Eier mit dem Wasser cremig aufschlagen, dann den Zucker nach und nach einrieseln lassen und weiter schlagen, bis die Masse dick-cremig ist. Mehl, Stärke und abgeriebene Orangenschale dazugeben und alles vorsichtig unterheben. In die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Sobald der Schokoladenpudding etwa zimmerwarm geworden ist, in den Kühlschrank stellen. Die Cremefine mit Sahnesteif steif schlagen und darunter heben. Wieder kalt stellen.

Den ausgekühlten Biskuit zweimal quer durchschneiden, sodass drei möglichst gleichmäßige Böden entstehen.

Den untersten auf eine Tortenplatte legen. Nun Orangenmarmelade und Cointreau unter Rühren aufkochen lassen, die Böden damit bestreichen. Nun etwa ¼ der Schokoladencreme auf den unteren Boden streichen, den zweiten Boden darauf setzen, etwa 1/3 der übrigen Creme darauf streichen. Den obersten Boden aufsetzen. Rundherum mit der restlichen Creme bestreichen und nach Belieben mit Schokoladendekor oder Süßigkeiten verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sil Vana

So ein Rezept habe ich gesucht. Zubereitung funktionierte ganz gut. Ich habe allerdings Vollmilchschokolade genommen. Die Marmelade ist gar nicht meine. Sehr bitter. Habt ihr einen Tip für eine andere?

30.08.2020 10:41
Antworten
alina1st

Hallo! Entschuldige bitte die verspätete Antwort. Orangenmarmelade ist natürlich Geschmackssache ;) Falls du ihn nochmal machen möchtest: In Kombination mit Schokolade mag ich persönlich auch Sauerkirsche und Himbeere sehr gerne, Aprikose könnte aber auch gehen. Ich würde auf jeden Fall darauf achten, eine etwas weniger süße Variante mit höherem Fruchtanteil zu verwenden. Durch Orangenschale und Cointreau würde dennoch eine gewisse Orangennote bleiben, man könnte erstere jedoch auch weglassen und den Cointrau durch einen anderen Likör ersetzen. LG alina

08.10.2020 15:31
Antworten
herbstfreundin

Ein schönes Rezepte für Schokoladentorten-Fans. Die Backzeit für den Boden hat bei mir gut gepasst. Ich habe normale Sahne verwendet und werde beim nächsten Mal ein bißchen mehr Orangenmarmelade nehmen. Vielen herzlichen Dank!

01.12.2012 20:25
Antworten
leeni2507

Hallo! Bei uns gab es am Wochenende diese feine Torte und wir sowie unser Besuch waren total begeistert. Eine tolle Kombination mit der Orange und der Schokolade. Vielen Dank fuer das schoene Rezept. Liebe Gruesse Leeni

28.05.2012 16:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Diese tolle Torte hatte die Ehre die allererste Torte die ich überhaupt alleine gebacken habe zu sein und es hat sich gelohnt! Habe in den Teig einen Schuss Cognac gegeben und 35 min im Ofen gelassen. Sehr fluffig und lecker! Die Füllung und glasur habe ich zur einen hälfte aus Schokopudding und Zartbitterschokolade und zur anderen Hälfte aus Vanillepudding mit Weißer Schoko (weiße Kuvertüre) weil die Torte für gleich 2 Geburtstagskinder ist. Hat auch in weiß sehr gut geschmeckt, Foto wird hochgeladen! Habe auch gleich getestet ob Schlag oder CremeFine besser funktioniert und das ergebnis ist gleichstand :) Jedenfalls danke für das Tolle Rezept!

07.02.2012 03:47
Antworten
pusteblume083

Hallo Alina, Kann man anstatt Cremefine auch Sahne nehmen, oder passt das dann von der Konsistenz her nicht mehr? LG Pusteblume

10.08.2009 20:02
Antworten
alina1st

Hallo, klar, das müsste auch gehen. Hab das Rezept halt so einstellen wollen,wie ich die Torte gemacht habe. lg alina

10.08.2009 20:07
Antworten
kaffeehaferl

Tolles Rezept und so schnell gemacht! Der Boden wird super luftig und die Creme schmeckt in Verbindung mit den Orangenaromen fantastisch! Ich habe Grand Marnier sowie etwas mehr Orangenmarmelade zum Bestreichen der Böden verwendet und zudem noch etwas Orangensaft beigemischt. Die Torte war auf der Party jedenfalls ruckzuck weg :-) Danke also fürs Rezept - wird sicher noch oft zum Einsatz kommen!

11.01.2009 23:23
Antworten
Tuendy

Hallo, ich wollte fragen was ist Cointreau? LG Tuendy

05.04.2008 22:07
Antworten
alina1st

Hallo Tuendy Cointrau ist Orangenlikör, so ähnlich wie Grand Marnier. lg alina

06.04.2008 13:19
Antworten