Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Party
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ofengulasch

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.03.2008



Zutaten

für
4 Knoblauchzehe(n)
1 EL Kümmel, gemahlen
2 TL Salz
30 g Paprikapulver, edelsüß
1 Zitrone(n), unbehandelt, 1 EL Abrieb davon
1 ½ kg Gulasch vom Rind
1 Chilischote(n), getrocknet
1 kg Gemüsezwiebel(n)
500 g Paprikaschote(n), grüne
500 g Paprikaschote(n), rote
750 g Kartoffel(n)
200 g Speck, durchwachsen, in dünne Scheiben geschnitten
60 g Schmalz (Gänseschmalz)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Knoblauch durchpressen, mit Kümmel, Salz, Paprika, Zitronenschale und den Fleischwürfeln in einer Schüssel gut vermischen. Chilischote klein schneiden, entkernen und untermischen. Die Zwiebeln schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Paprikaschoten waschen, putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.

Den Boden eines großen Schmortopfes mit den Speckscheiben auslegen. Darauf eine Schicht Kartoffeln geben, darüber eine Schicht Paprikastücke, eine Lage Fleischwürfel und eine Schicht Zwiebeln. Diesen Schichtvorgang zweimal wiederholen. Das Schmalz in Flöckchen auf der Oberfläche verteilen und den Topf anschließend mit dem Deckel verschließen.

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Den Topf auf einen Rost auf der untersten Einschubleiste stellen und alles knapp 2 Std. garen. Nach einer Stunde alles einmal vorsichtig umrühren.

Falls du keinen Bräter mit Deckel hast, kannst du den Topf auch mit stabiler Alufolie verschließen, evtl. doppelt nehmen und am Rand gut festdrücken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nicituch

WoW das ging aber Fix...Danke für die schnelle Antwort. Jetzt bin ich beruhigt und werde es mal nachkochen. LG Nici

06.11.2013 14:33
Antworten
FrauWerwolf

doch das ist richtig - das wird ja am Ende kein Gulasch mit ner Soße, um's über Nudeln zu machen oder so. Die Kartoffeln sind schon drin. Und die und das Paprika und wohl auch das Fleisch ziehen genug "Saft", daß das Gulasch garen kann. Guten Appetit!

06.11.2013 14:27
Antworten
nicituch

Hallöchen !!! Kommt da überhaupt nichts flüssiges dran ??? Bin mir nicht sicher ob das so richtig ist. LG Nici

06.11.2013 14:25
Antworten
BettinaMüller

Hallo, welche Temperatur muß ich bei Heißluft wählen ? LG Bettina

21.10.2009 16:18
Antworten