Bewertung
(31) Ø4,48
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
31 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.03.2008
gespeichert: 793 (2)*
gedruckt: 5.743 (21)*
verschickt: 59 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.04.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

700 g Mehl (Weizenmehl), evtl. mit Vollkornmehl gemischt
10 g Salz
Ei(er)
100 g Butter, weiche
100 g Zucker
10 g Kardamom, gemahlen
300 ml Milch, lauwarm
1 Pck. Vanillezucker, evtl.
30 g Hefe, frische
  Für die Füllung:
70 g Butter
 viel Zimt
  Zum Verzieren:
50 g Hagelzucker
Eigelb
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst einmal mischt man die trockenen Zutaten in einer Schüssel gut durch und gibt das Ei und die Butter oben drauf. Die Hefe bröselt man auf das Mehl und schüttet die angewärmte Milch darüber. (Oder ihr stellt einen Hefeteig so her, wie Ihr es gewohnt seid).

Dann soll das Ganze 15 min. durchgeknetet werden. (Nach 10 min. bekam ich aber einen Krampf und habe aufgehört). Nun mit einem (feuchten) Tuch abdecken und 30 min. an einem warmen Ort gehen lassen.

Der Teig ist nun schon ca. auf die doppelte Größe aufgegangen. Man nimmt ihn heraus und sucht eine große Arbeitsfläche. Dort rollt man den Teig ca. 3 mm dick, nudelholzbreit (ca. 35 cm) und bestimmt einen Meter lang aus. Je dünner, desto mehr Windungen haben die Schnecken, aber man sollte es nicht übertreiben.

Nun bestreicht man den möglichst rechteckig ausgerollten Teig mit Butter. Ich habe das mit einem Messer wie mit einem Butterbrot gemacht und ca. 50 g verschmiert. Man kann aber auch mehr nehmen (bis zu 100 g). Und nun der Zimt, hier bitte nicht sparen. Schimmert der Teig nicht mehr durch und man sieht nur noch Zimt, so ist dies auf keinen Fall zu viel.

Nun rollt ihr den Teig mit den Händen wieder ein und stellt eine Wurst her. Ist dies getan, schneidet ihr die Rolle in ca. 1 cm breite Scheiben und legt diese in Pappförmchen oder auf ein Backblech mit Backpapier, bestreicht sie mit dem Eigelb und bestreut sie mit dem Hagelzucker.

Nun lasst ihr die Schnecken nochmal 60 min. gehen. Sie schwellen auf eine beträchtliche Größe an. Kurz vor Ende der Gehzeit heizt ihr den Backofen auf ca. 230 Grad auf, also schön heiß. Wenn dieser aufgeheizt ist, die Schnecken 6 min. backen (nicht länger).