Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Italien
Europa
Auflauf
Pasta
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Deutschland
Kinder
Herbst
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Italia - Spätzle

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.03.2008 490 kcal



Zutaten

für
500 g Tomate(n)
2 Kugeln Mozzarella (à 125 g)
1 Bund Basilikum
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
500 g Spätzle aus dem Kühlregal oder selbst gemacht

Nährwerte pro Portion

kcal
490
Eiweiß
22,96 g
Fett
21,11 g
Kohlenhydr.
51,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen.

Die Tomaten waschen, die Stielansätze entfernen, und die Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Den Mozzarella ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

Das Basilikum waschen, trocken schütteln und fein hacken. Mit dem Öl mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine flache Auflaufform mit den Zutaten schichten: mit Spätzle beginnen, dann Tomaten, angemachtes Basilikumöl und zuletzt die Mozzarellascheiben. Wieder von vorne beginnen, so lange, bis alle Zutaten verbraucht sind, mit Mozzarella abschließen.

Im Backofen auf der Mittelschiene ca. 15 Minuten überbacken, bis der Käse eine schöne leichte Bräune hat.

Variante: Schmeckt auch super mit Spinat und Feta. Basilikum dann aber weglassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

violarubner

Gute Idee habe aber bissl was geändert, habe Erbsen und Spinat darauf verteilt desweiteren mit Oregano zusätzlich gewürzt und Zwiebel und Knoblauch und Parmesan verwendet.

09.03.2020 08:53
Antworten
Silence1897

Hab das Rezept heute versucht. Ich liebe Käse, Basilikum und auch Tomaten. Nudeln allgemein sehr. Fande es ganz gut, aber ein wenig Pepp hat mir gefehlt. Werde es wie meine Vorgängerin mal mit Tomatenmark und Brühe versuchen.

26.08.2019 20:27
Antworten
Dampfnüdele

Doch, wenn du getrocknete nimmst, auf jeden Fall! Alternativ gibts im Kühlregal auch welche, die gekocht sind, das geht auch. Oder halt selber machen ;-)

06.08.2018 10:22
Antworten
winnipuh11

Muss man die Spätzle nicht vorher kochen?

15.05.2018 11:20
Antworten
winnipuh11

Muss man die Spätzle nicht vorher kochen?

15.05.2018 10:57
Antworten
Pseudo-Hausfrau

Warum habe ich dieses Rezept nicht schon früher ausprobiert?? Habe es schon ewig gespeichert und jetzt endlich nachgekocht :) Schmeckt absolut lecker, wird es auf jeden Fall noch öfter geben! Habe 500g "trockene" Spätzle verwendet, deswegen wurde es mengenmäßig ziemlich viel ^^ Hatte leider kein Basilikum im Haus und habe deswegen aus passierten Tomaten, Pesto und Tomatenmark noch ein wenig Soße gepanscht und über die Spätzle gegeben. Danke für das Rezept, ist wirklich schnell gemacht, mit wenig Aufwand verbunden und das Ergebnis ist der Hammer ;)

29.06.2013 11:16
Antworten
granni89

Kann mich eigentlich nur meinen "Vorrednern" anschließen: supereinfach und megalecker! Habe Trockenspätzle verwendet (etwa 90 g, ergab ca. 200 g fertige Spätzle) und etwas mehr Mozzarella - war mengenmäßig als Hauptspeise für mich gerade richtig ;-) Viele Grüße und vielen Dank für dieses tolle und unkomplizierte Rezept!

10.03.2013 13:13
Antworten
eflip

Tolles, einfaches und sehr leckeres Rezept wenn es mal schnell gehen soll. Kommt vor allem bei den Kids sehr gut an. Geht ruckzuck und war ratzfatz aufgefuttert. Die Idee mit dem Knoblauch ist toll, hab aber auch noch ne Zwiebel reingewürfelt. Besten Dank für die tolle Idee!!

22.05.2012 12:57
Antworten
siddix

Sehr lecker dieses Rezept! und vorallem sensationell einfach! Ich habe noch frischen Knoblauch dazugegeben! Mein Mann und mein Sohn haben es geliebt! Wird es bei uns wieder geben! Vielen Dank dafür! sonnige Grüße Siddix

26.05.2008 15:45
Antworten
knobichili

Unbedingt dieses tolle Rezept ausprobieren....es ist unkompliziert, preiswert und schmeckt super lecker!!!!! Für 4 Personen ohne weitere Beilage wie z. B. Kurzgebratenes und/oder Salat ist die Menge jedoch zu wenig. LG von der knobichili

03.05.2008 17:27
Antworten