Asien
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Sommer
raffiniert oder preiswert
Herbst
Festlich
Wok
Thailand

Rezept speichern  Speichern

Rinderfiletstreifen mit Zitronengras - Kokosnuss - Erdnusssauce

Bamie Pad Sai Nüa

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.03.2008



Zutaten

für
500 g Rinderfilet(s)
2 EL Öl
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 TL Ingwer, frischer
2 Paprikaschote(n), rot
250 g Sojasprossen, frische
150 g Zuckerschote(n)
½ TL Currypaste, rote
1 Stängel Zitronengras
2 EL Erdnussbutter
200 ml Kokosmilch
8 EL Sojasauce
1 TL Palmzucker
400 g Nudeln
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Rinderfilet salzen, pfeffern und in Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Paprikaschoten waschen, vierteln, putzen und in Streifen schneiden. Zuckerschoten und Sojasprossen waschen.

Das Öl in einem Wok stark erhitzen. Die Rinderfiletstreifen in den Wok geben und scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer im Bratrückstand 2-3 Minuten braten. Paprikastücke und Zuckerschoten zugeben, mit 5 EL Sojasauce würzen und 5 Minuten mitbraten. Die Sojasprossen zufügen und 2 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Inzwischen in einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin al dente kochen.

Das Zitronengras von den äußeren harten Blättern befreien und das weichere untere Drittel fein hacken. Zitronengras, Erdnussbutter, Kokosmilch, Currypaste, 3 EL Sojasauce und Palmzucker gut verrühren. Die Mischung gemeinsam mit den Rinderfiletstreifen in den Wok geben, alles 1 Minute köcheln lassen und abschmecken.

Die Nudeln abseihen und in den Wok geben. Alles gut vermischen und sofort servieren.

Hinweis: Das Gericht schmeckt auch mit Hühnerfleisch sehr gut.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

super, klingt klasse, mach ich nächste Woche!!!

21.08.2010 13:49
Antworten
Any

Hallo, hab Pute anstatt Rind benutzt. Aber es war wirklich ausgezeichnet! Wirklich sehr sehr lecker. Wirds jetzt doch mal öfter geben. LG Any

11.03.2009 19:51
Antworten