Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.03.2008
gespeichert: 40 (1)*
gedruckt: 459 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,48/Tag)

Zutaten

Fischfilet(s), (Saiblingsfilets)
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
3 EL Mehl, (Wiener Griesler)
2 EL Butterschmalz
1 Handvoll Graupen (Perlgraupen)
1/2  Zwiebel(n)
1 EL Olivenöl
1 EL Reisessig
10  Safranfäden
1/4 Liter Geflügelfond
  Salz
1 Handvoll Gemüse (Blutampfer)
2 EL Öl, (Arganöl)
1 EL Essig, (Birnenessig)
 etwas Salz
 etwas Pfeffer, weißer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Filets putzen und evtl. vorhandene Gräten ziehen. Salzen und leicht mehlieren.
In heißem Butterschmalz, zuerst auf der Hautseite, kross braten- dauert nur 1-2 Minuten!

Die Perlgraupen in viel Wasser einmal aufkochen und mit kaltem Wasser abspülen.
Die Zwiebel sehr fein würfeln, in etwas Öl andünsten. Den Safran zugeben, mit dem Essig ablöschen, salzen und etwas heiße Brühe angießen- immer nur soviel, dass die Graupen leicht bedeckt sind.
Langsam unter stetiger Zugabe von Brühe weich köcheln - mit einem leicht bissfesten Kern!

Den Ampfer wachen und trocken tupfen. Aus Essig, Öl und Gewürzen eine Soße mischen, die Ampfer-Blätter darin marinieren.

Anrichten:
Den Ampfer aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen, gefällig, z. B. kreisförmig, auf einem Teller anrichten. Die Graupen in die Mitte geben und die Fischfilet darauf geben.