Backen
Vegetarisch
Süßspeise
Kinder
Gluten
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Laias Buttermilchwaffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 53 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.12.2002 674 kcal



Zutaten

für
125 g Butter
50 g Zucker
2 EL Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
250 g Mehl
1 TL Backpulver
⅛ Liter Buttermilch
Fett, für das Waffeleisen
Puderzucker, um die fertigen Waffeln zu bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
674
Eiweiß
15,33 g
Fett
38,82 g
Kohlenhydr.
65,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier gut schaumig rühren. Mehl mit dem Backpulver mischen. Das Mehlgemisch und die Buttermilch abwechselnd zugeben, bis der Teig etwas flüssiger als Honig ist.
Das Waffeleisen auf Betriebstemperatur aufheizen lassen, einfetten und den Teig portionsweise zu Waffeln backen.
Noch warm mit Puderzucker bestreuen und sofort essen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

biosblume

Megaaaa lecker :-) gleich abgespeichert

26.01.2020 22:40
Antworten
Rike2

Sehr schönes, einfaches Rezept. Ich habe allerdings deutlich mehr Buttermilch gebraucht, sonst wäre der Teig zu dick gewesen. Bei mir kam noch etwas Zitronensaft und-abrieb dazu.

11.08.2019 15:20
Antworten
Inge1989

Hallo, ich habe heute dein rezept ausprobiert, habe die doppelte Menge genommen, da meine Männer Waffeln lieben, hab gut 750ml Buttermilch (Erdbeer) genommen & zum schluss noch schokoladenraspel rein getan *-* Ab jetzt wird wohl regelmäßig Buttermilch im Kühlschrank sein :) Danke für dieses tolle rezept

05.03.2017 11:21
Antworten
Nelema

Ich habe gerade auch dieses Rezept verwendet (aber auch mit 250ml Buttermilch, ansonsten scheint es mir schon sehr dicken Teig zu geben) und ich freue mich: ich hab ENDLICH MEIN Waffelrezept gefunden! Das war wirklich lecker und deshalb wird das nun unser Stammrezept. Sicher geht es auch mit normaler Milch, sollte man mal keine Buttermilch im Haus haben? Und als kleinen Tip von mir noch: man kann dieses Rezept sehr gut auch ganz ohne Zucker machen- dann nimmt man aber etwas mehr Salz. Somit werden es "neutrale" Waffeln, das ist hier bei uns im Schwäbischen wichtig, denn dann kann man aus den Resten am nächsten Tag eine "Waffelsupp" machen. Ich persönlich mag es auch gar nicht so gern so süß. Trotzdem schmeckt auch auf den neutralen Waffeln etwas Puderzucker sehr gut. Vielen Dank also für das Rezept- ist in meine persönliche Sammlung aufgenommen!

09.04.2016 20:21
Antworten
selfmademan

Sehr schönes, simples und schnelles Rezept! Schmecken wunderbar! Ich habe allerdings auch einen Schuß mehr Buttermilch verwendet und etwas geriebene Zitronenschale hinzugegeben. Letzteres macht sie noch etwas frischer und runden ab. Bei der Erwachsenenversion schmeckt auch ein kleiner Schuß Rum ganz gut. Backe sie nun schon zum zweiten Mal, bin gespannt, wie die Arbeitskollegen sie finden werden. Beste Grüße

09.03.2015 17:09
Antworten
karaburun

Danke für Dein tolles rezept. Habe sie gestern gebacken und sie haben herrlich lecker geschmeckt, dazu haben wir Bratapfelmarmelade und Vanilleeis gegessen ( wie man ja an hand des Fotos sehen kann). Selbst heute nachmittag habe sie kalt noch super lecker geschmeckt. lg Tanja

10.01.2005 19:27
Antworten
Musica

Diese Waffeln sind wirklich seeehr lecker! Gab's heute bei uns zum Kaffee. Nicht zu fett, nicht zu schwer und sehr schnell fertig. Habe allerdings 1/4 l Buttermilch genommen. LG Musica

18.07.2004 17:32
Antworten
Paul66

Ein Hallo, Deine Waffeln habe ich heute ausprobiert ich muss sagen sie sind zu emfehlen. Paul66

04.11.2003 17:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich hab die Waffeln mit Apfelmus bestrichen und Früchtekompott darauf verteilt.... einfach der Renner!

11.10.2003 17:14
Antworten
berlinale

hallo laia, ich habe dieses rezept auch. meine familie ist ganz wild danach, habe deshalb immer buttermilch im kühlschrank. ich nehme allerdings 1/4l buttermilch, dann ist der teig etwas flüssiger und ich bekomme ca. 10-11 waffeln daraus. gruß berlinale

19.05.2003 17:33
Antworten