Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.03.2008
gespeichert: 136 (1)*
gedruckt: 1.824 (19)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,38/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
250 g Rindfleisch, (Bürgermeisterstück), etwas Rinderklein
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Möhre(n)
1/2  Rettich(e), weißen
1/2  Pastinake(n)
2 EL Butterschmalz
1 EL Tomatenmark
 etwas Salz
 etwas Pfeffer, weißer
Sternanis
Wacholderbeere(n)
Lorbeerblätter
1 Schuss Essig, (dunklen Obstessig)
250 g Kartoffel(n), (Bamberger Hörnchen)
  Wasser, gesalzen
2 EL Butterschmalz
1 TL Bockshornklee
 etwas Salz
2 Handvoll Rosenkohl
1/2 TL Zitronensäure
 etwas Sahne
Macis
 etwas Salz
100 g Berberitzen, getrocknete
 etwas Wasser
2 EL Zucker
 etwas Vanille, gemahlene
1 Blatt Gelatine, weiße
1/4  Chili, rote

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch säubern, salzen und pfeffern. Im heißen Butterschmalz ringsherum anbraten. Das geputzte und fein gewürfelte Gemüse und das Tomatenmark gut anrösten, mit dem Essig ablöschen, einkochen lassen und mit etwas Wasser aufgießen. Bei ca. 90-100°C gute 4 Stunden schmoren - eine Stunde länger ist auch gar kein Problem! Die Gewürze etwa 1 Stunde vor dem Ende des Schmorens zugeben.

Die Kartoffeln im Dämpftopf garen und erkalten lassen. Schälen und im Butterschmalz zusammen mit den Gewürzen anbraten. Die Bockshornkleesamen vor dem Servieren abstreichen - die sind sehr hart!

Die größeren Rosenkohlblätter ablösen und in Salzwasser, mit etwas Zitronensäure (wegen der Farbe) blanchieren - schnell abkühlen.
Kurz vor dem Servieren in etwas gesalzener Sahne mit 1-2 Macis erwärmen.

Die Beeren in etwas Wasser weich köcheln lassen. Zucker und Vanille zugeben und reduzieren lassen. Für einige Minuten die fein gehackten Chili zugeben. Alles abseien, die eingeweichte Gelatine zugeben und kühl stellen.

Anrichten:
Das Fleisch in nicht zu dicke Scheiben schneiden, die Kartoffeln und den Rosenkohl anlegen, etwas Bratensoße über das Fleisch geben und das Ganze mit dem Berberitzen-Gelee garnieren.