Auflauf
einfach
fettarm
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
raffiniert oder preiswert
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomaten - Karotten - Nudel - Auflauf à la Xandrye

Schnell, gesund und lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 19.03.2008



Zutaten

für
150 g Nudeln (Dinkel Rigatoni oder ähnliche)
3 m.-große Tomate(n)
1 große Karotte(n)
2 EL Sonnenblumenkerne
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Öl
Käse, geriebener (Mozzarella oder anderer Gratinkäse)
2 TL Kräuter der Provence
Pfeffer
Kräutersalz
Paprikapulver, rosenscharf
Gewürzmischung (Fire Eater) oder getrocknete rote Chili

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Tomaten und Karotte waschen und trocken tupfen.

Die Knoblauchzehe schälen, fein hacken und mit dem Öl und den Sonnenblumenkernen in einer beschichteten Pfanne anbraten. Die Tomaten in Würfel schneiden und dazugeben. Mit Kräutern der Provence, Pfeffer, Kräutersalz, etwas Paprikapulver und etwas Fire Eater (alternativ: getrocknete Chili) abschmecken. Wenn die Tomatenmischung leicht geköchelt hat, die Pfanne vom Herd nehmen.

Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln etwa 3-4 Minuten vorkochen (die normale Dauer laut Packung ist bei z. B. Alnaturanudeln 8-10 Minuten. Ich mag sie aber gerne bissfest und da die Nudeln im Ofen weicher werden, dürfen sie vorher ruhig noch fester sein).

Die Karotte schälen, Enden entfernen und dann mit dem Schäler in Streifen hobeln (mit einer Reibe würden sie zu fein werden).

Nun wird geschichtet: Zuerst die Nudeln in eine mittelgroße Auflaufform (meine hat einen Durchmesser von ca. 20 cm) geben, darauf die Tomatenmischung geben und darauf die feinen Karottenstreifen. Zuletzt mit dem Käse bestreuen und ab damit in den Backofen.

Bei 200°C (Umluft 180°) ca. 20 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist.


Menge: Ich habe mal 2 Portionen angegeben, weil der Auflauf von der Menge her in 2 tiefe Teller gepasst hat. Je nach Hunger werden davon also 1-2 Personen satt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xandrye

hallo chili! na, das freut mich aber! ja, ich mag es manchmal gerne etwas trockener, ist eben geschmackssache ;) dann wünsche ich dir mal viel spass beim weiteren kochen. lg xan

07.10.2008 09:42
Antworten
chili1987

Hallo Xandrye, na dann entjungfer ich mal deine Kommentar-Seite... Hab vorhin für mich und meine Mum deinen Auflauf gemacht und fand ihn sehr lecker :) (meiner Mum war er etwas zu trocken, wegen den Karotten, aber alles in allem lecker, sättigend und gesund) Hab noch einen Rest Tomatensoße (ca. 200 ml) und Hüttenkäse (ca. 100g) mit in die Soße gegeben und 2 eingelegte Knobizehen genommen. Dann alles italienischer mit Mozzarella in Scheiben und italienischen statt französischen Kräutern. Der Auflauf hat gut für uns beide gereicht, war reichlich (sind gerade sehr satt :) ). Ging schnell und einfach und schmeckt sogar richtig gesund ;) Hab für meine Variante (Mozzarella light) ca. 635 kcal ausgerechnet. Hab normale Hartweizennudeln genommen (geht also noch vollwertiger :) ) Wirds bestimmt öfter geben! Liebe Grüße Chili

09.09.2008 18:00
Antworten