Europa
Hauptspeise
Norwegen
Rind
Schmoren
Skandinavien
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Norwegisches Weihnachtsfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 23.12.2002



Zutaten

für
500 g Kalbfleisch (vom Rücken)
2 Zwieback, zerbröselt
150 ml Kalbsfond
3 EL saure Sahne
4 m.-große Kartoffel(n)
1 Knolle/n Sellerie, klein
150 ml Gemüsebrühe
1 EL süße Sahne
Salz und Pfeffer
etwas Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Fleisch in Salzwasser halbgar kochen (ca. 20 Minuten). Zwiebackbrösel mit Salz und Pfeffer würzen und das Fleisch darin wenden. In einem Schmortopf mit Butterschmalz das Fleisch von allen Seiten braun anbraten, Kalbsfond, saure Sahne und 1 TL Zucker zugeben und mit geschlossenem Deckel bei geringer Hitze schmoren, bis das Fleisch gar ist (ca. 40 Minuten). Dabei ab und zu schütteln, damit nichts anbrennt. Die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser weich kochen. Sellerie putzen, in Würfel schneiden und in der Gemüsebrühe weich kochen. Anschließend pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Sahne verfeinern. Das Fleisch aufschneiden und mit den Salzkartoffeln und dem Selleriepüree servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

raven23

Auf norwegisch heisst das vielleicht Kalvekjøtt (sprich: kalwechøtt) ODER kalvestek... Lieb Gruss, raven

15.04.2007 10:25
Antworten
meinefamilie

Hört sich lecker und interessant an - will es zur Einladung für die Vorbereitung unseres Norwegen-Urlaubs machen - weiß jemand wie das Gericht auf norwegisch heißt? Danke LG Ele

31.10.2004 18:21
Antworten