Festlich
gebunden
gekocht
Herbst
Sommer
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pfifferlingsüppchen mit Walnuss - Feldsalatschaum im Glas

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.03.2008



Zutaten

für
1 Handvoll Pfifferlinge
1 kleine Zwiebel(n)
1 kleine Knoblauchzehe(n)
1 EL Olivenöl
1 Schuss Essig, (Reisessig)
1 Tasse Geflügelfond
1 Tasse Sahne
etwas Salz
etwas Pfeffer, weißer
1 Schuss Sahne
1 Walnüsse
etwas Öl, (Walnussöl)
6 etwas Feldsalat - Pflänzchen
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Pfifferlinge klein schneiden, in etwas Öl andünsten, die Zwiebel und den Knofi sehr fein schneiden und ebenfalls mit angehen lassen. Mit einem Schuss Reisessig ablöschen und diesen reduzieren lassen. Mit der Brühe aufgießen und das Ganze etwas köcheln lassen. Die Sahne zugeben und würzen - das Ganze pürieren.

Die Walnuss auslösen, fein hacken und in etwas Walnussöl anrösten. Alle Zutaten mischen und sehr gut mit den Pürierstab aufmixen.

Anrichten:
Die Suppe noch mal aufmixen und in ein passendes Glas füllen. Den Schaum vorsichtig oben drauf geben.

Die Suppe kann gelöffelt werden oder aus dem Glas getrunken werden!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Monika

Sehr feine Vorsuppe. Empfehlenswert! LG Monika

24.08.2015 09:28
Antworten
Emma1960

Sehr lecker. Aber der Schaum wurde nach genauem Rezept nicht so schaumig :-)

11.09.2014 20:30
Antworten
WalterMartin

Wofür braucht man denn einmal 1 Tasse Sahne und hinterher nochmals 1 Schuss Sahne? Kommt die Tasse zu den Pfifferlingen und der Schuss zu den Walnüssen?

31.08.2012 15:52
Antworten
Sivi

Erst hab ich alles ganz genau nach Anweisung gemacht. Dann war mir der Pilzgeschmack eindeutig zu wenig. Kurz entschlossen hab ich die Suppe dann mit dem Einweichwasser für meine Waldpilze aufgepeppt und dann hats gepasst! Meine Gäse waren begeistert. Vor allem der Feldsalat-Walnusschaum gibt dem Ganzen das geisse Etwas. Schönes Rezept! LG, Sivi

17.10.2010 01:51
Antworten
gwexhauskoch

solange der Rauchpunkt nicht erreicht oder gar überschritten wird ist das absolut kein Problem - und sooooo niedrig ist der auch wieder nicht. gwex

10.10.2010 14:46
Antworten
techrecotz

hmm in Walnußöl anrösten? meiner Meinung nach sollte man Walnußöl nicht stark erhitzen da es wie z.b. Kürbiskernöl auch sehr schnell verbrennt oder irre ich mich da?

10.10.2010 14:23
Antworten
B-B-Q

hi guys gab's wieder einmal, aber mit getrockneten Pfiffis und mit Weisswein statt des Reisessigs (habe immer noch keinen gekauft...) hat den Gästen wiederum sehr gut geschmeckt c u Mike

19.05.2010 12:51
Antworten