Schnelles Dinkel - Hefe - Brot


Rezept speichern  Speichern

mit Walnusskernen und Sonnenblumenkernen

Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (134 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.03.2008



Zutaten

für
800 g Dinkelmehl, fein gemahlen
300 g Weizenmehl, fein gemahlen
100 g Buchweizenmehl, fein gemahlen
4 TL Salz, (ca. 30-40 g)
1 Liter Wasser, warmes
5 EL Obstessig
1 Würfel Hefe, (oder entsprechend Trockenbackhefe)
160 g Walnüsse
160 g Sonnenblumenkerne, (evtl. einige als Garnitur)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Hefe in dem warmen Wasser auflösen, Essig zugeben. Das mit dem Salz gemischte Mehl, die mit dem Handballen grob zerdrückten Walnusskerne und die Sonnenblumenkerne nach und nach zugeben und mit dem Knethaken gut verrühren und dann den Teig gut durcharbeiten.
Die Masse in 2 gut gefettete Kastenformen geben und die Oberfläche mit einem nassen Teigschaber glatt streichen. Evtl. mit Sonnenblumenkernen ein Muster auf die Oberfläche legen. Den Teig abdecken und ca. 30 Minuten aufgehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen auf 220 Grad ca. 45 Minuten backen. Die Backzeit richtet sich natürlich immer nach dem jeweiligen Ofen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anni290

Wir lieben das Brot und backen es regelmäßig seit 1Jahr. Ich variiere immer etwas mit den Mehlsorten. Je nach dem was ich im Haus habe. Bis jetzt ist es immer super gelungen. Vielen Dank für das Rezept

02.05.2021 15:09
Antworten
souzel

Hallo Anni290 , schön, daß Dir das Rezept gefällt. Lieben Dank und guten Appetit :-)

05.05.2021 21:17
Antworten
adirk01

Perfekt, danke für das Rezept! Superlecker und einfach zu machen.

17.01.2021 13:55
Antworten
souzel

Hallo adirk01, schön, daß Dir das Rezept gefällt. Lieben Dank und guten Appetit :-)

23.01.2021 16:20
Antworten
souzel

Hallo Glubb-Ralle, schön, daß Dir das Rezept gefällt und daß du es weiter verfeinerst ! Lieben Dank und guten Appetit :-)

21.12.2020 10:43
Antworten
papaop

Also ich muss gestehen dass wir es nicht geschafft haben, das Brot abkühlen zu lassen ... Es war einfach zu lecker ! Wir haben zwar die Walnüsse weggelassen - dafür ein paar andere Körner (Sesam, Leinsamen, Hirse) reingetan. Alles in allem ein sehr leckeres Brot!

29.12.2009 18:47
Antworten
souzel

Hallo papaop, schön, dass Euch das Brot so gut geschmeckt hat. Böoß gut,dass die Menge gleich für 2 Brote reicht. Habe es auch schon einmal eingefroren, geht auch gut. Liebe Grüße von souzel

30.12.2009 17:10
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo, ups, das Brot ist längst von uns verputzt und ich hab die Bewertung vergessen *schäm* Hatte seinerzeit nur die halbe Menge an Zutaten gemacht, also für ein Brot. Werde in Zukunft etwas weniger Wasser nehmen, damit's besser zum Kneten ist. Es schmeckte so richtig schön kernig durch die Walnüsse und Sonnenblumenkerne. Hab beides etwas "atomisiert" (in einen Gefrierbeutel getan und mit dem Fleischklopfer zerkleinert). Lang hat's Brot nicht gehalten *g* - bereits zwei Tage später war es aufgegessen. Sehr feinerle - einfach zu machen - 5* Merci und Grüßle s'Mäusle :-)

03.05.2009 13:10
Antworten
souzel

Hallo Mäusle, ja, der Teig ist etwas flüssig, aber das wird im Backofen, wie Du gesehen hast. Und mit einer tasse Wasser, das ist eine gute Idee. Und weil das Brot gut schmeckt backe ich immer gleich zwei Brote. Das spart Strom und Arbeit ist ja fast gleich. Vielen Dank für Deine Bewertung und liebe Backgrüße von souzel

04.05.2009 07:01
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo, das Brot ist gerade im Backofen. Der Teig ist ziemlich weich, fast flüssig. Habe zum Backen noch eine Tasse mit Wasser in den Backofen gestellt. Werde berichten, wie's mundet. Grüßle s'Mäusle :-)

28.12.2008 19:22
Antworten