American Cookies Basisteig


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 27 Cookies

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 12.11.2008



Zutaten

für
2 ¼ Tasse Mehl, Typ 405
200 g Butter, weiche
¾ Tasse Zucker
¾ Tasse Zucker, braun
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 TL Salz
n. B. Nüsse, Schokolade oder Süßigkeiten, jeweils gehackt..

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 190°C (Gasherd: Stufe 5) vorheizen.

Die Butter mit Eiern, weißem und braunem Zucker sowie Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren, dann Mehl, Backpulver und Salz zufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Für Schokoladen-Cookies einfach Zartbitterschokolade (für den gesamten Teig am besten 200 bis 250 Gramm) schmelzen und gut mit dem Teig vermischen, dann nach Belieben gehackte Nüsse oder Schoko-Stückchen usw. unterrühren (am besten maximal drei Sorten kreieren, ergibt pro Sorte neun große Cookies). Aus Erfahrung wird der Schoko-Teig etwas krümelig und diese Cookies sehen auch anders aus, tut dem Geschmack aber natürlich nichts.

Mit zwei Esslöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Achtung: genug Platz zwischen den Teighäufchen lassen (maximal neun Häufchen pro Blech)! 8-10 Minuten backen. Die Cookies müssen in der Mitte noch weich sein, sie härten beim Abkühlen aus.

Am besten warm genießen, aber Vorsicht: Bauchschmerzgefahr!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gabi1303

Habe vergessen zu sagen, dass ich sie immer mit weisser Schokolade mache . :)

31.03.2020 19:23
Antworten
Gabi1303

Sehr lecker und tolle Kombination. Das sind die absoluten Lieblingskekse meines Sohnes. Ich backe sie ständig.

31.03.2020 19:21
Antworten
Heg12

Sehr leckere Cookies ich hab eine Tasse Mehl durch gemahlene Mandeln ersetzt und etwas weniger Zucker genommen. Dann noch Schokostreusel, M&M Schoko und eine gute Hand voll Cranberries darunter gemischt. Die Cookies sind sehr gut gelungen die wird es jetzt öfter mal geben. Danke für das tolle Rezept.

23.03.2020 11:28
Antworten
mamahäschen

Die Cookies sind so verlaufen, dass sie platt sind wie Teller. Außerdem sind sie mir persönlich zu süß. Ich bin eigentlich sehr backerfahren, aber sowas ist mir noch nie passiert. Schade, denn die Cookies waren für einen Kindergeburtstag gedacht.

07.09.2019 13:40
Antworten
Melina_liebt_backen

Hallo. Hab den Teig grade eben fertig gemacht aber es ist ein Krümel Teig geworden. Weiß nicht was ich falsch gemacht habe

04.11.2018 15:34
Antworten
Seemoewe

Hallo, ich würde gerne wissen, wie groß hier eine Tasse ist. Vielen Dank.

31.03.2009 00:54
Antworten
strawberrycheesecake

hi, mit einer tasse ist eine große gemeint, son kaffeepott. ich hoffe du weißt was ich meine... lg!

01.04.2009 00:05
Antworten
prinzesssin

Sehr lecker! Habe sie grade eben gebacken und kann die Finger nicht davon lassen. Habe 200g Vollmilch-Kuvertüre gehackt unter untergerührt. Anscheinend habe ich auch zu viel Teig auf das Blech gegeben, es sind Riesen-Cookies geworden (trotzdem total lecker). Kind befand sie als superlecker und nächstes mal werde ich auf jeden Fall die doppelte Portion anrühren, denn wenn der Rest der Familie kommt sind die garantiert weggefuttert.

23.02.2009 15:13
Antworten
cindy47

schmecken wirklich lecker ich hab Rosdinen und Schokoladenchips reingegeben danke fürs Rezept! ich geb dafür die volle Sternezahl lg cindy47

12.11.2008 12:46
Antworten
strawberrycheesecake

hi cindy47, freut mich, dass sie schmecken, danke! :) lg strawberrycheesecake

05.12.2008 14:39
Antworten