Topfenpalatschinken


Rezept speichern  Speichern

Quarkpalatschinken

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 23.12.2002



Zutaten

für
¼ Liter Milch
1 Ei(er)
etwas Salz
1 EL Puderzucker
150 g Mehl, glatt
50 g Butter, zum Ausbacken
100 g Butter, weiche, für die Fülle
80 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
½ Zitrone(n), Saft u.etw. Schale
250 g Quark, mager
3 Ei(er), davon das Eigelb
3 Ei(er), davon das Eiweiß, geschlagen
50 g Rosinen, in Rum o.Saft eingeweicht
2 EL Rahm o. Sauerrahm
etwas Puderzucker, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Mehl, Milch, Ei, Salz, Staubzucker zu einem glatten Teig versprudeln, etwas rasten lassen, dann dünne Palatschinken backen, mit Quarkfülle bestreichen, einrollen, bezuckern, über Wasserdampf warm halten.
Ich gebe sie auch gerne mit Folie bedeckt in den warmen Ofen(Herd)
Wer Tupper hat, weiß, dass auch das gut zum Warmhalten ist
Fülle: Butter schaumig rühren, Zucker, Vanillinzucker, Zitronensaft, Dotter und Topfen nach und nach einrühren, zum Schluss den steifen Schnee, Rosinen und Rahm einheben.
Mit Puderzucker bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schweigereisen

Ich überbacke sie auch immer mit einer Royal.

27.09.2004 17:55
Antworten
merri1at

Hallo Nora! Ich mache meine Topfenpalatschinken auch ähnlich, nur überbacke ich sie immer im Rohr. Wir mögen sie gerne knusprig! LG Marie

29.05.2004 07:06
Antworten
Nora

Liebe Waltraut! Normalerweise werden die Palatschinken nur "warmgehalten". wenn dir aber wiederstrebt, weil du nicht weißt ob deine Eier von glücklichen Hühnern sind und du Angst wegen Salmonellen hast, dann kannst du sie auch im Rohr überbacken. Dazu kannst du dann noch einen Vanilleguss machen, oder nur Sahne mit Zucker. Noch besser wäre dann eine Schneehaube, da ja eh das ‚Eiklar vom Dotter übrig wäre, dass dann so lange im Rohr, bis das Eiweiß braune Spitzen hat, dann sind es eben überbackene Topfenpalatschinken, auch das gibt es in Österreich :D :)))))))))) LG.Nora

15.02.2003 02:22
Antworten
w.Harazin

Liebe Nora, muß ich den gefüllten Palatschinken nur warmhalten oder soll das Ganze noch im Ofen bei mittlerer Temperatur gestockt (gebacken) werden. Mir widerstrebt es ehrlich gesagt, in unserer Zeit Eier, besonders Eigelb, roh zu mir zu nehmen. Freue mich , wenn Du Dich diesem Problem stellen könntest. "Herzhafte Grüße" Waltraut

13.01.2003 23:40
Antworten