Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.03.2008
gespeichert: 54 (0)*
gedruckt: 807 (3)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.10.2007
16 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Semmel(n), altbackene
150 ml Milch, warme
Ei(er)
  Salz
200 g Pfifferlinge, kleine
Zwiebel(n)
50 g Frühstücksspeck oder geräucherter durchwachsener Speck am Stück
1/2 Bund Petersilie, glatte
2 EL Butter
1/2 TL Majoran, getrockneter
  Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlener
  Muskat

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

7 Semmeln vom Vortag in dünne Scheiben schneiden. Mit der warmen Milch übergießen und einen Deckel oder Teller fest aufdrücken, dabei 15 Minuten weichen lassen. Danach Eier, Salz, Pfeffer und Muskat zugeben und gut durchmischen.

Die Pfifferlinge putzen und die größeren dabei zerteilen. Die Zwiebel schälen und zusammen mit dem Speck fein würfeln. Die Petersilie fein hacken.

Die Butter ein einer Pfanne schmelzen und den Speck darin auslassen. Zwiebel zufügen und glasig anschwitzen. Die Pilze hinzufügen und unter mehrfachem Wenden gut 5 Min. braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Petersilie und Majoran einstreuen, kurz mitbraten und mit wenig Salz und Pfeffer würzen.

Die Pilzmasse abkühlen lassen, unter den Semmelteig mischen und alles gut durchkneten. Mit nassen Händen gleich große Knödel formen und in reichlich kochendes Salzwasser geben. Im offenen Topf 20 Minuten gar ziehen lassen, nicht mehr kochen.

Die Knödel passen gut zu Wildgerichten oder Ragouts. Aber auch für sich als eigenes Gericht mit einer Sauce und einer Salatbeilage sehr lecker.