Asiatisches Süßkartoffel - Curry


Rezept speichern  Speichern

als Beilage zu Huhn oder Fisch, aber auch als Hauptgericht geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 31.03.2008



Zutaten

für
3 m.-große Süßkartoffel(n), in ca. 1-2 cm große Würfel geschnitten
12 Maiskölbchen, frische (Baby-) halbiert
1 EL Currypaste (Panang-)
4 Stange/n Frühlingszwiebel(n), asiatische, in kleine Röllchen geschnippselt
2 TL Palmzucker, (oder brauner Rohrzucker)
1 EL Fischsauce, (ggf 1 EL mehr - abschmecken!)
2 EL Limettensaft, frischer
4 cm Ingwer, frischer, klein gehackt
1 Stängel Zitronengras, vorderer Teil ca. 5cm klein gehackt
2 Knoblauchzehe(n), klein gewürfelt/gehackt
Basilikum -Blätter, frische (Thai-)
2 EL Öl, (Erdnussöl)
400 ml Kokosmilch
etwas Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Öl im Wok erhitzen und bei schnellem Rühren Ingwer, Zitronengras, Knoblauch und Frühlingszwiebel kurz anschwitzen.
Den Panangcurry zugeben und ebenfalls zügig verrühren. Mit ein wenig Wasser ablöschen, dann nach und nach die Kokosnussmilch zugeben und gut rühren, kurz aufkochen. Das Ganze mit Fischsauce, Zucker und Limettensaft abschmecken.
In die fertige Sauce die Süßkartoffelwürfel und die Babymaiskölbchen geben und alles ca. 10 min bissfest garen (leicht köcheln).
Am Ende die frischen Thaibasilikum -Blätter dazugeben und heiß servieren.

Passt zu Fisch und Huhn, kann aber auch als Hauptgericht gegessen werden, dann ggf noch mehr Gemüse wie Pak Choi, Zuckerschoten, Paprikastreifen o.ä. dazugeben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patricia2

Sehr köstlich! Habe die Maiskölbchen weg gelassen, da diese, so finde ich, recht geschmacksneutral sind. Habe stattdessen Zuckerschoten, Möhren und Paprika rein getan. Super Rezept!

24.03.2016 19:08
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Letzte Woche habe ich dein Süßkartoffel-Curry ausprobiert, war sehr gut. Ich habe es als vegetarisches Hauptgericht serviert, daher noch etwas Karotte und Pak Choi reingetan, das passte auch sehr gut. Dazu habe ich - nicht ganz stilecht, aber ich wollte keinen Reis kochen - ein frisches Pita-Brot gegessen, das passte aber auch sehr gut. LG und danke fürs Rezept, Bali-Bine

31.01.2015 19:55
Antworten
simonef

Danke für die Anregung. Wir hatten es heute (so ähnlich) und es hat uns super geschmeckt. Tut Thai aber eigentlich immer =) Ich habe noch Hühnergeschnetzeltes kurz vor der Currypaste dazu gegeben und einfach eine TK-Mischung Gemüse plus ein paar Zuckerschoten und einer Süßkartoffel genommen. Nächstes Mal wird dann nur noch die Currypaste selbst gemacht =) Viele Grüße Simone

09.12.2013 21:48
Antworten
Lecker-Mäulchen123

Ein leckeres asiatisches Rezept mit einer angenehmen würze. Zudem ist es sehr wandlungsfähig. Ich habe dieses Rezept für eine Fischpfanne mit Seelachsstücken verwendet und mit Zuckerschoten ergänzt. Prima Sache. Liebe Grüße, Steffi

08.12.2013 14:23
Antworten
Cessa1984

prima danke für den Hinweis dann werde ich das bei Gelegenheit mal aos ausprobieren :)

18.03.2013 10:53
Antworten
marly21

hallo, danke für das feine rezept. ich habe es heute mittag gemacht. leider musste ich etwas tricksen. ich hatte nicht alle zutaten 1:1 daheim. es hat aber wunderbar geschmeckt. lg marly

04.02.2013 12:55
Antworten
asiaSF

Also wir fanden das Rezept super. Mit zusätzlichen 4 roten Chilis hatten wir genug Schärfe und geschmaklich war es toll. Leider mag mein Mann keine Süßkartoffeln also wird es in Zukunft das Ganze als Gemüsecurry geben. Vielen Dank für das leckere Rezept! LG, asiaSF

21.04.2012 08:35
Antworten
cinqetussi

hatte noch Süßkartoffeln und Zitronengras übrig, dann hab ich dein Rezept gefunden und gleich ausprobiert. War sehr sehr sehr lecker :D Es könnt noch etwas mehr Schärfe vertragen!

12.11.2011 19:22
Antworten
simonebeer

Das habe ich heute wie vorgeschlagen zum Baked Thai Red Curry Chicken with Coriander Chutney gemacht und mein Mann und ich sind begeistert! Es hat uns wunderbar geschmeckt. Viele Grüße, Simone

02.08.2010 00:26
Antworten
katzemurna

das freut mich sehr liebe Simone und vielen Dank für deine tolle Bewertung LG Elke

02.08.2010 07:49
Antworten