Rosinenkuchen mit Schokostreusel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 17.03.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
100 g Stärkemehl ODER
3 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 Pck. Vanillezucker
200 g Zucker
5 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
200 g Butter, weich
4 Ei(er), getrennt
1 Prise(n) Salz
100 g Schokolade, weiße, gehackt
200 g Rosinen
3 TL Backpulver
200 g Pudding, Vanille (fertig)

Für die Streusel:

300 g Mehl
200 g Butter, weich
150 g Zucker
1 Prise(n) Salz
25 g Kakaopulver, ungesüßt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
In einer Schüssel Mehl, Stärke bzw. Vanillepuddingpulver, Backpulver, Rosinen und gehackte Schokolade mischen und beiseite stellen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.

Die Eigelb mit dem Zucker und Vanillezucker zu einer hellcremigen Masse schlagen (dies kann gute 4 Minuten dauern).
Die weiche Butter nun vorsichtig hinzu geben und weiter schlagen.
Nun den Vanillepudding (ich verwende am liebsten den Sahne-Soft-Pudding) hinzugeben (hier nur kurz weiter schlagen) und als letztes das Mehlgemisch (dieses bitte auch nur solange unterheben, bis das Mehl sich gleichmäßig verteilt hat).
Als letztes den steif geschlagenen Eischnee unterheben.
Kurz beiseite stellen.

In eine Schüssel alle Zutaten für die Streusel hinein geben und so lange verkneten, bis dicke Streusel entstehen, ich mache das immer mit der Hand, da man so das beste Gefühl bekommt wann die Streusel fertig sind.
Besonders knusprig werden sie, wenn man etwas Mehl durch Haferflocken oder Cornflakes ersetzt.
Wer mag, kann auch mehr Schokoladenpulver hinzu geben.

Nun ein tiefes Backblech gut einfetten oder mit etwas Backpapier auslegen und den Teig darauf geben und alles glatt streichen.
Die Streusel gleichmäßig darüber verteilen.
Das Blech in den vorgeheizten Backofen geben und bei 180°C Ober/Unterhitze oder 165°C Umluft 30-35 Minuten backen.
(Man sollte bitte bedenken, dass jeder Ofen ist anders, daher ab der 25sten Minute immer schauen und die Stäbchenprobe machen.
Wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt, ist der Kuchen fertig und kann sofort aus dem Ofen genommen werden)

Wer es nicht so süß mag, kann den Zuckeranteil reduzieren, ca. 175g dürften auch vollkommen ausreichend sein!
Der Kuchen hält sich lange, ist sehr locker und luftig!

Wer Rosinen nicht mag, kann diese komplett weglassen oder durch gehackte Schokolade ersetzen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marodeur1982

Sehr lecker und einfach herzustellen. Habe leider das Aroma vergessen. Hat dem ganzen aber nicht weh getan. Würde ihn wieder backen.

29.02.2020 13:17
Antworten