Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.03.2008
gespeichert: 110 (0)*
gedruckt: 1.877 (6)*
verschickt: 22 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.11.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

200 g Butter
100 g Puderzucker
50 g Zucker, braun
220 g Mehl
120 g Walnüsse, ganze Kerne
100 g Schokolade
1 Msp. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bevor man die Zutaten vermischt, muss man die Walnüsse mit heißem Wasser in einer Schüssel übergießen, damit man sie besser schälen kann. Wenn die Nüsse geschält sind, Nüsse und Schokolade klein hacken. Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Die Butter mit dem Puderzucker, dem braunen Zucker und dem Ei (gründlich!!) verrühren (am besten in einem Mixer). Zu dieser Mischung nun das Mehl hinzufügen und 2 Minuten lang mit der Maschine rühren. Nüsse und Schokolade dazugeben und nochmals verrühren.

Den fertigen Keksteig auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit einem Teelöffel portionsweise auflegen (je kleiner die Portionen, desto mehr Kekse erhält man und somit verkürzt sich damit die Backzeit). Die Kekse nicht zu dicht aneinander aufs Backpapier auflegen, sonst verkleben sie sich im Ofen während des Backens, da sie auseinander laufen.

Den vorgeheizten Ofen auf 160°C zurückschalten und die Kekse auf mittlerer Schiene goldbraun backen (ungefähr 12 Minuten aber die Backzeit kommt auf die Größe der Kekse an!!!) Herausnehmen und 5 Minuten abkühlen lassen, damit sie schön knusprig werden.

Wer keine Walnüsse oder Schokolade mag, kann auch andere Nüsse verwenden oder auch Rosinen bzw. andere Trockenfrüchte.