Braten
Fleisch
Hauptspeise
Paleo
Party
Schwein
Silvester
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eingelegter Schweinenacken in feuriger Soße

das ideale Gericht für den legeren Geburtstag, Karneval, Sylvester.....

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.03.2008 508 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Schweinenacken, vom Knochen gelöst
1 ½ Flaschen Tomatenketchup
500 g Gemüsezwiebel(n)
3 EL Worcestersauce
2 EL Tabasco
½ Glas Pfeffer, grüner, eingelegt
4 Zehe/n Knoblauch, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
508
Eiweiß
37,64 g
Fett
26,59 g
Kohlenhydr.
29,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 20 Minuten
Das Fleisch in Scheiben schneiden, die Zwiebeln in Ringe. Das Tomatenketchup mit den restlichen Zutaten vermischen.

Fleisch, Zwiebeln und Soße in eine Auflaufform schichten, ca. 24 Stunden ziehen lassen. Bei 200 Grad ca. 1 Stunde in den Ofen. Dazu passt Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_SU123_

Mega lecker! Kommt bei uns aufjedenfall einmal im Monat auf den Tisch. Manchmal kommen noch letzte Reste von angefangenen Grillsaucen mit rein!

14.01.2018 18:03
Antworten
Goldapfel83

Super Lecker! Ich habe es genau nach Rezept gemaçht, nach einer Stunde im Backofen (200 Grad Umluft) war es perfekt. Danke, für dieses tolle Rezept.

15.10.2017 18:26
Antworten
zahnfeee2383

Hallo, ich habe das Rezept ausprobiert und finde es sehr gut. Es ist gut vorzubereiten. Meine Gäste waren begeistert. Ich habe allerdings ein wenig Sahne dazugegeben. Das hat das Rezept noch abgerundet. Wir haben Baguette dazu gegessen. Vielen Dank für das tolle Rezept Viele Grüße Doris

06.11.2014 15:47
Antworten
Daniela1603

Hallo sehr sehr lecker. Gab es gestern Abend, die Gäste waren begeistert. Sehr gut vorzubereiten einfach Perfekt !!! Danke für das tolle Rezetp. LG Dani

23.03.2014 09:08
Antworten
Waldwiesenduft

Da ich das Fleisch z. Zt. im Ofen habe werde ich berichten.....Ich hatte, weil ich gestern keine Schweinenackensteaks mehr bekommen habe ( Ausverkauft) einfach 2 kg Schweinenackenbraten mit Knochen genommen, die ich dann zu Haus ausgelöst habe.Das Fleisch habe ich dann selbst in Scheiben geschnitten...müssten ohne Knochen dann so um die 1,5 kg gewesen sein. Bin sehr gespannt :-)

31.12.2013 15:42
Antworten
gabysnaildesign

Kann man auch anderes Fleisch nehmen? Nacken ist zu fett...

10.02.2010 09:31
Antworten
jarunee

Hallo! Mit magerem Fleisch habe ich es noch nicht ausprobiert, könnte evtl. zu trocken werden. Allerdings schneide ich das "grobe" Fett immer ab, sodass das Fleisch nur noch etwas durchzogen ist... LG, Christina

10.02.2010 09:54
Antworten
Riddel

Ich hab's für meine Familie und mich mit einer kleineren Portion versucht und wir fanden es ausgesprochen lecker. Auch die unkomplizierte Zubereitung kam mir sehr entgegen. LG Riddel

10.01.2010 10:46
Antworten
bross

Einfach und gut vorzubereiten. Ich liebe solche Rezepte! Ganz ideal wenn man Gäste erwartet. Habe auch schon Champignons hinzu gegeben. Lecker ist es auf jeden Fall! Vielen Dank für das tolle Rezept! LG! bross

10.01.2009 16:23
Antworten
hetroman

Anstatt ½ Glas Pfeffer, grüner, eingelegt habe ich gemahlenen Pfeffer genommen. Schmeckt sehr feurig. :-)

28.12.2008 11:10
Antworten