Aufstrich
Haltbarmachen
Konfiserie
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Birnen - Marzipan - Pralinen

basierend auf einer Birnen-Marzipan-Marmelade, ergibt ca. 40 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 16.03.2008



Zutaten

für
1 kg Birne(n)
2 EL Zitronensaft
500 g Gelierzucker, 2:1
150 g Marzipan - Rohmasse
200 g Schokolade, bitter (81%)
60 ml Sahne
40 ml Schnaps (Williams-Birnen-)
250 g Kuvertüre, zartbitter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Dieses Rezept basiert auf dem Marmeladenrezept, das mir die CK-Userin Popcorn freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Sie hat mir auch erlaubt, es zu posten.

Für die Birnen-Marzipan-Marmelade:
Die Birnen schälen, das Kerngehäuse ausschneiden, Birnen würfeln. Mit 2 El Zitronensaft beträufeln und mit 500 g Gelierzucker 2:1 mischen.
Etwa 1 Stunde ziehen lassen, dann langsam aufkochen.
Die Masse pürieren und 150 g Marzipanmasse (gewürfelt) dazugeben.
Rühren, bis sich das Marzipan vollständig aufgelöst hat.
Die Masse am Kochen halten, Gelierprobe machen und die Marmelade in Twist-Off Gläser abfüllen.

Für die Birnen-Marzipan-Pralinen:
Die Birnenmarzipanmarmelade ggf. erneut nach dem Öffnen gut einkochen, damit sie sehr fest wird. Dann auf ein Backpapier ca. 1 cm hoch streichen (Rahmen verwenden!).
In den Kühlschrank stellen und sehr fest werden lassen.
Die Sahne aufkochen und die Bitterschokolade darin schmelzen. Solange rühren, bis eine gebundene Masse entsteht. Etwas abkühlen lassen, dann den Schnaps unterrühren.
Die Schokoladenmasse auf die Marzipanmasse streichen und erneut im Kühlschrank fest werden lassen.
Danach umgekehrt stürzen, Backpapier abziehen und in Würfel schneiden.

Mit Zartbitterkuvertüre überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

djerbagirl

Hallo, bin gerade über dieses Rezept gestolpert und werde es demnächst mal ausprobieren. Nun wollte ich mal fragen, wie lange sich die Pralinen halten und muss ich sie im Kühlschrank aufbewahren, oder geht auch draußen? Danke. LG Danny

18.08.2014 19:52
Antworten
baronnes

Hallo Gismokatze99, grandios! 5 Punkte von mir für das Rezept. Geschmack "TOP"!!! Aber als die Pralinen "FERTIG" waren, da war ich auch "FERTIG"! Einfach KO! lg baronnes

02.03.2011 10:06
Antworten
Gismokatze99

Hallo Biggi, genau so war es im Rezept von mir gemeint. Du schneidest die fertige Masse zunächst in Würfel und überziehst sie dann mit der Kuvertüre. Viel Spaß dabei. LG Corinna

10.10.2009 13:04
Antworten
birgeim

hm ich hab da nur mal eine Frage.... kann ich auch die Pralinen vor Dem Schokobad in Würfel schneiden? Gruß Biggi

09.10.2009 18:50
Antworten
sanny9-3

sehr lecker hab es ausprobiert....nur zu empfehlen. danke

16.04.2008 21:34
Antworten