Marmorkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 16.03.2008 3055 kcal



Zutaten

für
150 g Margarine
150 g Rohrzucker
300 g Dinkelmehl (Type 1050)
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
100 ml Milch (Hafermilch)
3 EL Kakao
Margarine für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3055
Eiweiß
46,13 g
Fett
152,81 g
Kohlenhydr.
366,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Margarine und Rohrzucker schaumig rühren, Mehl, Backpulver und Salz dazugeben. Unter Rühren die Hafermilch hinzufügen. Den Teig mindestens 5 Minuten rühren, dass sich die Klebereigenschaften des Mehls voll entfalten.

Eine Gugelhupfform ausfetten und die Hälfte des Teiges hineingeben. Die andere Hälfte des Teiges mit dem Kakao mischen und ebenfalls in die Form geben. Eine Gabel durch die zwei Teige ziehen, sodass ein Marmormuster entsteht. Bei 160°C 45 - 60 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nollimolli

Der Kuchen ist super lecker, gar keine Frage! Leider ist er gar nicht durch bei mir. Ich hatte ihn sehr weit über 45min im Ofen und trotzdem hat sich an der Konsistenz innen nichts geändert. Gebacken wird er dennoch wieder!

14.07.2019 22:38
Antworten
Susanne-Gigl

sehr lecker. Ich hab nur ein bisschen Sprudelwasser und 2 EL Apfelmus dazu.

30.04.2019 09:42
Antworten
Lis_E

100gr Zucker, 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 200ml Pflanzenmilch & 1 Schuß Sprudelwasser = Perfektion! :)

18.09.2018 10:00
Antworten
VeraSchngr

Der Kuchen ist super, hätte es aber eher mit weißem Weizenmehl gemacht, da das Dinkelmehl sehr dominant zu schmecken war. Trotzdem super Rezept!

06.06.2018 21:33
Antworten
Elisabeth__Leonding

Hallo Fjaeril, Dein Rezept einfach ein Traum, alle lieben diesen Kuchen. Lg Elisabeth

21.09.2017 19:30
Antworten
VikaVika

hallo, hab dieses rezept auch ausprobiert, fand ich nicht schlecht, aber hab das gefühl dass dem kuchen irgendwas gefehlt hat.. mfg Vika

21.10.2010 14:26
Antworten
gege1

hallo, ich hab auch doppelt so viel milch gebraucht, werde das nächste mal weniger zucker nehmen und deutlich weniger backpulver (das war sehr deutlich rauszuschmecken). vielen dank! lg, gege

06.09.2010 05:55
Antworten
TheSummerRain

Hallo, vielen Dank für das Rezept. Leckerer Kuchen, aber ich musste fast die doppelte Menge an Milch nehmen, aber macht nichts. Viele Grüße SummerRain

30.06.2009 18:48
Antworten
Metta

Halli Hallo!!! Wollte nur fragen, ob ich diesen Kuchen auch mit Soja-Milch machen kann, anstatt Hafermilch!! Lg Metta

05.11.2008 15:47
Antworten
Fjaeril

Klar kannst du auch Sojamilch verwenden! Ebenso würde natürlich auch Reismilch funktionieren. LG Fjaeril

05.11.2008 17:02
Antworten