@njas Schlemmer - Schichtkohl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Käse und Schinken raffiniert verfeinert

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 16.03.2008 980 kcal



Zutaten

für
1 Chinakohl
700 g Hackfleisch (Lamm oder Rind)
2 Tomate(n)
6 Scheibe/n Käse (Emmentaler, Cheddar, Höhlenkäse etc., große Scheiben), würziger, dick geschnittener
6 Scheibe/n Schinken, dünn geschnittener
½ TL Thymian, frischer
1 Msp. Kümmel, gemahlener
Salz
Pfeffer, schwarzer
Pfeffer, weißer

Nährwerte pro Portion

kcal
980
Eiweiß
71,08 g
Fett
75,21 g
Kohlenhydr.
5,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Tomaten waschen und fein würfeln.

Das Hackfleisch mit Thymian, schwarzem Pfeffer und Salz vermengen und scharf in einer beschichteten Pfanne anbraten. Das gebratene Hack in einer Schüssel beiseite stellen, dabei das ausgetretene Fett in der Pfanne lassen.
Den Chinakohl längs vierteln und den harten weißen Strunk herausschneiden. Die zarten hellgrünen Blätter in schmale Streifen schneiden und beiseite stellen. Die weißen Stiele in Streifen schneiden und in der Pfanne in dem Bratenfett vom Hackfleisch anbraten. Kümmel, Salz und weißen Pfeffer darüber streuen und kurz schmoren lassen. Die Streifen der hellgrünen Blätter hinzugeben und ca. 1/2 Min. mitschmoren lassen.

In 3 kleine Auflaufformen jeweils wie folgt nun schichten: Eine dünne Schicht Kohl, Tomatenwürfel, 1 dünne Schicht Hackfleisch, 1 Scheibe Schinken und 1 Scheibe Käse. Das Ganze insgesamt 2-mal pro Form schichten.

Im heißen Backofen ca. 15 - 20 Min. überbacken, bis der Käse eine schöne goldbraune Farbe bekommen hat. Sofort servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Super lecker. Habe es in einer großen Auflaufform gemacht und die gewürzten Pizzatomaten (esse keine frischen Tomaten) direkt unter das Hackfleisch gemischt. Eine, wie ich finde, einfachere Variante zu Kohlrouladen. Dazu gab es Kartoffelpüree. Danke für dieses Rezept!

18.10.2015 20:34
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Hab alles nach Rezept gemacht, wunderbar, wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die Idee!!

23.07.2015 14:29
Antworten
Schachmatt

Hallo, das war superschmackhaft. Habe auch stückige Tomaten genommen (2 kleine Dosen, abgetropft und ohne Flüssigkeit), die anderen Zutaten wie vorgegeben (Schwarzwälder Schinken, Emmentaler.) - nur Kümmel und Thymian hab ich vergessen, aber das machte nichts. War auch so sehr, sehr würzig und lecker. Da ich keine kleine Förmchen habe, hatte ich alles in eine große Auflaufform in 2 Schichten gemacht, und das ging prima so. Mein Mann verlangt immer nach Sauce, deshalb hatte ich zu den Kartoffeln noch ein Tütchen mit Hollandaise dazu gestellt. Das passte prima, war aber nicht unbedingt nötig, denn es hatte sich reichlich Flüssigkeit gebildet. Ganz so schnell wie ich es erwartet hatte, war die Zubereitung allerdings dann doch nicht. Aber die Arbeit lohnt auf jeden Fall. Familie war begeistert von dem würzigen Essen. Also Erfolg auf ganzer Linie. Vielen Dank für das Rezept und ganz liebe Grüße

23.03.2014 23:41
Antworten
igelchen52

Habt ihr alle drei kleine Aflaufförmchen oder kann man auch eine größere nehmen,möchte gerne das Rezept ausprobieren,danke für die Anwort.

29.11.2012 21:55
Antworten
elamoeller

so ähnlich kannte ich das schon. habe es diesmal so wie beschrieben gemacht...alle waren begeistert

17.03.2010 10:56
Antworten
sachsenlady

Ich hab das Rezept ausprobiert, hab allerdings Wirsing genommen....und den Kümmel weggelassen, denn damit mache ich in dieser Familie keinen glücklich. Es ist lecker, es ist richtig lecker. Danke für das feine Rezept. Sachsenlady :)

26.10.2008 16:11
Antworten
camouflage165

Ein tolles und schmackhaftes Rezept, was schnell gemacht ist! Vielen Dank dafür und lG camouflage165

15.10.2008 15:08
Antworten
Yvonne29

ich habe gestern dein rezept ausprobiert...super lecker. selbst mein mann, der eigentlich nicht von kohl begeistert ist, war begeistert. also danke für das tolle rezept. LG yvonne

23.09.2008 15:23
Antworten
nancy2008

Klingt echt super lecker. Aber kann man auch Weißkohl dafür nehmen?? Und statt des Scheibenkäse lässt sich auch sicher auch geriebener Käse verarbeiten, oder?? Freue mich schon auf eine Antwort, wird dann sofort ausprobiert! LG, Nancy

08.04.2008 13:50
Antworten
nja1

Hi Nancy, doch, du kannst natürlich auch Weisskohl nehmen. Dann verlängert sich jedoch die Garzeit. Und geriebener Käse ist natürlich auch kein Problem. Mit Scheiben fand ich es nur gleichmässiger. Liebe Grüße Anja

08.04.2008 14:28
Antworten