Vegetarisch
Saucen
Dips
Beilage
raffiniert oder preiswert
Vegan
Winter
Basisrezepte
Weihnachten
Frucht
gekocht
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Weihnachtliches Chutney

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.03.2008



Zutaten

für
450 g Äpfel (Kochäpfel), geschält, vom Kerngehäuse befreit, grob gehackt
500 g Obst, getrocknetes
1 Orange(n), unbehandelte, die abgeriebene Schale davon
150 ml Essig (Cidre - Essig)
350 g Zucker, hellbrauner
1 TL Piment - Körner
1 Stange/n Zimt
1 TL Gewürznelke(n)
1 TL Muskat, geriebener
1 TL Ingwerpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Piment, Zimt und Gewürznelken zu einem feinen Pulver zermahlen und mit Muskat und Ingwerpulver vermischen.

Die abgeriebene Orangenschale, Äpfel und das Trockenobst in einen großen Topf geben. Die hergestellte Gewürzmischung, Essig und Zucker zugeben und unterrühren. Schwach erhitzen und dabei so lange rühren, bis sich der Zucker auflöst.
Die Mischung nun zum Kochen bringen und ca. 40 - 45 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis sie eingedickt ist. In warme, sterilisierte Einmachgläser füllen und diese fest verschließen. Vor der Verwendung für ca. 1 Monat stehen lassen.

Tipps: Gegen Ende der Garzeit das Chutney häufiger umrühren, da es nun leicht am Topfboden ansetzen kann.
Die Piment-Mischung kann man entweder sofort verwenden oder in einem luftdichten Schraubglas lichtgeschützt aufbewahren.

Dieses Chutney ist eine pikante Mischung von Gewürzen und Trockenobst und eine klasse Beigabe für ein festliches Weihnachtsmahl.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katkatkitkit

Habe das Chutney heute gemacht. Möchte dieses gern zu Weihnachten verschenken. Ich finde es sehr lecker, habe allerdings noch rote Zwiebeln und Knoblauch klein geschnippelt und noch etwas Orangensaft hinzugefügt. Jetzt ist es für meinen Geschmack perfekt. Bin schon gespannt wie es zu Fleisch schmeckt.

16.11.2016 15:35
Antworten
Moustgeuger

Hallo Yasmeen, entschuldige bitte, dass ich erst jetzt antworte, aber ich bin nicht so oft hier. Also hier bei uns in UK gibt es fertiggemischtes Trockenobst, darin sind z.B. Aprikosen, Datteln, Rosinen und Feigen und dieses verwende ich immer. Vielleicht gibt es in Deutschland auch gemischtes, fertig abgepacktes Trockenobst, schau doch einfach im Geschaeft mal nach oder Du kaufst die oben genannten einzeln, schneidest es klein und mischt das Ganze. Ich hoffe, ich konnte Dir behilflich sein. Lass mich doch wissen, wie das Chutney geworden ist und wie es Dir geschmeckt hat. LG Heike

13.12.2010 23:53
Antworten
yasmeen

Hallo, das Rezept klingt toll.. nur welches Trockenobst gebt Ihr denn in das Chutney? Grüße Yasmeen

02.12.2010 09:57
Antworten
Moustgeuger

Hallo Angy, vielen, vielen lieben Dank fuer die tollen Bilder. Danke, dass Du sie eingestellt hast. LG Heike

03.02.2009 15:23
Antworten
Moustgeuger

Hallo Angie, danke fuer deinen positiven Kommentar. Es freut mich, dass Dir das Chutney so gut schmeckt.. GLG Heike

17.01.2009 08:02
Antworten
Angy2706

Hallo, ich hab es auch vor Weihnachten noch ausprobiert und kann, nein ich muß sagen speziell zu hellem Fleisch insbesondere zu Geflügel schmeckt es fantastisch! Ich habe es auch hauptsächlich verschenkt und alle waren bisher begeistert! Danke für das Rezept! LG Angy

16.01.2009 16:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ergibt ca. 850ml

06.01.2009 01:07
Antworten