Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frischkäse - Kiwi - Torte

lecker, leichte Kühlschranktorte...ohne Backen

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 67 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 28.03.2008



Zutaten

für

Für den Boden:

250 g Löffelbiskuits
150 g Butter, weiche

Für die Füllung:

200 g Frischkäse
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Götterspeise (Zitronengeschmack)
100 g Zucker
1 Zitrone(n), den Saft davon
500 ml Sahne

Für den Belag:

n. B. Kiwi(s), evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 45 Minuten
Für den Boden zunächst die Löffelbiskuits (2 Stück zurückbehalten) mit einer Teigrolle fein zerkleinern und dann mit der weichen Butter gut vermengen. Eine Torten- oder Kuchenplatte mit einem Tortenring (auf 26 cm stellen) oder auch eine Springforum nehmen und evtl. noch einfetten. Die Löffelbiskuitmasse auf dem Boden verteilen und festdrücken.

Für die Füllung das Päckchen Götterspeise mit einer Tasse kaltem Wasser in einem Topf anrühren und ca. 10 min. quellen lassen. Währenddessen die Sahne steif schlagen und die Zitrone auspressen. Nach dem Quellen die Götterspeise unter Rühren erhitzen, bis sie sich gelöst hat und etwas abkühlen lassen.

Nun in einer Rührschüssel den Frischkäse, den Zitronensaft, Zucker, Vanillezucker und die etwas abgekühlte Götterspeise gut verrühren, anschließend die steif geschlagene Sahne unterziehen. Die Creme auf dem vorbereiteten Tortenboden gleichmäßig verteilen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren, die zurückbehaltenen Löffelbiskuits fein zerbröseln und auf die Torte streuen. Danach die Kiwis in Scheiben schneiden und die Torte damit garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lina228_schlemmt

Wie habt ihr die Kiwis an die Seite geklebt, so dass sie hält?

18.06.2019 10:11
Antworten
honigschlumpf

Hallo Lina, die Kiwis halten eigentlich von allein, dadurch dass sie so viel Feuchtigkeit enthalten. Je nachdem welche Art von Kiwi-Deko man macht, liegen sie ja teilweise auch auf der Kuchenplatte auf. Viele Grüße Svenja

25.06.2019 13:09
Antworten
Spixi

Das Rezept ist toll ;) Ich habe allerdings Himbeeren genommen, da ich Kiwi nicht so sehr mag. Ich habe auch statt Zitronen Götterspeise Himbeere genommen und etwas weniger Zucker. Den Boden habe ich aus Cornflakes gemacht. Der Kuchen schmeckt einfach toll. 😋❤😍

18.05.2019 14:07
Antworten
Melly25

Ich liebe diese Torte, einfach zu machen und schmeckt köstlich

25.09.2018 12:29
Antworten
Mobbesje11

wie schon beschrieben, hat sich bei mir auch die Götterspeise abgesetzt und ist sogar unten aus der Form gelaufen... ärgerlich

10.07.2018 20:07
Antworten
Kaiting

Hallo, ich mache die Torte auch immer so. Einfach, schnell und gut. Bei dem Obst sind keine Grenzen gesetzt. Man kann auch einen "Kern" aus Götterspeise machen. Einfach in einem Teller fest werden lassen, auf die Torte geben und dann die Masse (mit Götterspeise wie im Rezept) daraufgeben. Leider muss ich hier seit dem Umzug auf die Löffelbisquits verzichten. Also backe ich einfach einen normalen Bisquitboden darunter. Liebe Grüße aus Asien Kaiting

02.04.2008 02:46
Antworten
Kühlschrankspion

Die Torte hört sich lecker an, ich kenne die als "Philadelphia-Torte". Notfalls kann man die ja mit anderen Früchten belegen, z.B. Himbeeren, Erdbeeren oder Dosenobst (wegen dem Bitterwerden). Aber bei Ananas ist das doch auch so, oder?! Naja, wie gesagt, es gibt genügend andere Obstsorten, die man verwenden kann. LG Kühlschrankspion

29.03.2008 11:51
Antworten
Cookqueen

Hallo, die Kiwis vom Belag entwickeln doch Bitterstoffe in Kombination mit dem Frischkäse!!??? Außer man nimmt Dosenkiwis, die wurden schon gekocht und damit das Enzym zerstört... lg, Cookqueen

28.03.2008 08:11
Antworten
honigschlumpf

Hallo Cookqueen, habe die Torte mittlerweile schom mehrmals gemacht und bis jetzt hatte ich noch nie einen unangenehmen Geschmack dabei. Ich gebe die Kiwis aber auch immer erst kurz vor dem Servieren auf die Torte, auch damit nichts "matschig" wird :) VG Honigschlumpf

28.03.2008 12:29
Antworten
Kristina_1978

Eine Alternative ist auch die 'Zespri Gold' (gelbe Kiwi), liebe Cookqueen. Sie enthält kaum Actinidin und verträgt sich daher gut mit Milchprodukten.

29.03.2008 21:29
Antworten