Königsberger Bolognese


Rezept speichern  Speichern

ohne Klopse zu formen - einfach als Soße

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 16.03.2008



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), klein gehackt
500 g Hackfleisch
3 Sardellenfilet(s), gehackt
250 ml Wasser
1 Schuss Zitronensaft
2 EL Kapern
1 EL Petersilie, gehackt
Pfeffer
Salz
2 EL saure Sahne
Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel fein hacken und mit dem Hackfleisch und den gehackten Sardellenfilets, unter ständigem Rühren, anbraten, damit es nicht braun wird.
Sobald das Fleisch gar ist, mit etwas Mehl bestäuben und anschließend mit 200 - 250 ml Wasser ablöschen. Die Wassermenge ist hier von der Qualität des Fleisches sowie der gewünschten Menge an Soße abhängig.
Kapern zugeben und mit Petersilie, Pfeffer und Salz abschmecken.
Zum Schluss die Sahne unterrühren, noch etwas simmern lassen und anschließend servieren.

Passt auch toll zu Nudeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

steffi3006

Schnell gemacht und richtig lecker! Vielen Dank für die tolle Idee! :) Wir haben allerdings Kartoffeln dazu gegessen

10.02.2019 19:14
Antworten
bBrigitte

Hallo, das war sehr lecker,hätte mich rein legen können. LG Brigitte

29.12.2018 13:58
Antworten
viechdoc

Hallo Diana, sehr lecker! Ich hab auch die Sardellen weggelassen, mag ich nicht, dafür wesentlich mehr Kapern genommen. Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

14.07.2015 15:57
Antworten
Nancsi

Das funktioniert auch vegetarisch: statt Hackfleisch nehme ich Sojageschnetzeltes.

25.07.2015 17:32
Antworten
Nancsi

Königsberger Klopse für Faule...genial. Ich habe die Zwiebeln in Vanillezucker karamelisiert und die Sardellenfilets weggelassen. Ich hatte nur Schmand im haus, ohne hat es aber auch schon wie die Soße von meinen Klopsen geschmeckt. Klasse Rezept, geht total schnell und unkompliziert. Danke! VG Nancsi

12.12.2012 14:32
Antworten
rainbowchild13

klar kannst du die auch weglassen, wenn dir Königsberger sonst so auch besser schmecken, bei mir gehören sie dazu, egal ob als Klops oder Soße. . . ich persönlich möchte aber die feine Note nicht missen :o)

17.03.2008 15:39
Antworten
nancy2008

Kann man die Sardellen auch gefahrlos weg lassen? Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die viel zum guten Geschmack beitragen... In meinen "richtigen" Königsberger Klopsen nehme ich die auch nie...!

17.03.2008 09:11
Antworten