Festlicher Fleisch - Kartoffel - Salat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.03.2008



Zutaten

für
300 g Rindfleisch, gekocht, klein geschnitten
3 große Kartoffel(n), gekocht, in Würfel geschnitten
4 Ei(er), hartgekocht, in Würfel geschnitten
6 Gewürzgurke(n), klein geschnitten
1 Dose Erbsen
1 Tube/n Mayonnaise
5 EL Gurkenflüssigkeit
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Alle Zutaten gut vermischen und 2 Stunden ziehen lassen.

Das ist ein authentisches Rezept des in Russland und den GUS-Staaten heiß geliebten und traditionell zu Silvester zubereiteten Salats.

Für eine schöne Farbe kann man eine gekochte Möhre zugeben. Rindfleisch kann auch durch Fleisch- oder Geflügelwurst ersetzt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kirillowa

Vielen Dank für die Kommentare! Die letzten Male habe ich den "russischen Salat" mit gepökelter Rinderzunge statt Fleisch zubereitet. Schmeckt noch besser! Also, wenn jemand eine Rinderzunge parat hat und weiß nicht wohin mit der, kann er den Salat damit vervollkommnen. LG, Swetlana

05.12.2015 13:37
Antworten
3fachmami

Hallo, Swetlana! Mit gekochtem Fleisch hab ich ihn aber noch nie gegessen, werde es aber mal ausprobieren. Ich mach ihn auch mal mit Cabanossi, das schmeckt auch sehr lecker. Im Sommer kann man den sogar mit frischen Gurken und Dill zubereiten. Sollte man dann aber nicht lange aufheben. Ich vertrage Mayo nicht, deshalb nehme ich Miracel whip balance. Verdirbt den Geschmack in keiner Weise. Wie man sieht, ist Olivier variabel ;-) Danke für´s Rezept! Grüßle, Irina

11.04.2014 10:31
Antworten
kresseigel

Hallo, weil ich noch gekochtes Rindfleisch übrig hatte, habe ich mal diesen Salat genau nach dem Rezept zubereitet - schmeckt meiner Familie und mir wirklich sehr gut ! Viele Grüße, kresseigel

22.10.2010 13:07
Antworten
Marquise

Hallo Swetlana Ich hatten einen Rest vom gestrigen Siedfleisch übrig und bin auf der Suche nach einem leckeren Fleischsalat auf dein Rezept gestossen. Abgesehen davon, dass ich in Gemüsebrühe gekochte tk-Erbsen verwendet habe, bin ich genau nach Rezept vorgegangen. Der Salat hat uns sehr gut geschmeckt, ich hätte mit der angegebenen Menge an Zutaten allerdings 4 ausgehungerte Männer satt gekriegt ;-)... Viele Grüsse Marquise

09.08.2010 00:13
Antworten
Jandia

Wir machen diesen Salat immer mit Fleischwurst und dann mit Majo-Schmand-Mischung abschmecken. Ist immer ratz-fatz weg!

01.09.2009 21:04
Antworten
Kirillowa

Ach ja, der Salat trägt stolz einen fransösischen Namen, nämlich "Olivier". Mein Mann mag ihn sehr und freut sich jedes Mal, wenn ich den Salat, nach dem ich Fleischbrühe gekocht habe, zubereite. Guten Appetit wünscht euch Swetlana.

28.03.2008 15:12
Antworten