Braten
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Snack
Vorspeise
einfach
raffiniert oder preiswert
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blutwurst auf Kürbis - Rösti und Karamell - Birnen

Durchschnittliche Bewertung: 3.38
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.03.2008



Zutaten

für
2 Scheibe/n Blutwurst, Hausmacher
etwas Mehl, (Wiener Griesler)
2 EL Butterschmalz
1 kleine Kartoffel(n), fest kochende
Kürbisfleisch, gleiche Menge
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Gewürzmischung, (5-Gewürz-Pulver)
3 EL Butterschmalz
3 EL Zucker, braun
etwas Wasser
3 EL Sahne
1 EL Butter
1 Sternanis
½ Birne(n), (Clapp´s Liebling)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Von der Blutwurst 2 dünne Scheiben schneiden, mehlieren und in Butterschmalz knusprig braten. Auf Küchenkrepp entfetten.

Die Kartoffel grob reiben und etwas in Wasser stehen lassen, Kürbis grob reiben. Die Kartoffel auspressen, mit dem Kürbis mischen, salzen, pfeffern und mit etwas 5-Gewürz-Pulver würzen. In etwas Butterschmalz kleine Rösti knusprig ausbacken.

Den Zucker schmelzen, mit Wasser ablöschen und loskochen. Die Sahne und die Butter und den Sternanis zugeben, einmal aufkochen lassen. Die geschälte Birne in Spalten schneiden und im Karamell anziehen lassen.

Anrichten:
Die Rösti auf einen Teller geben, die Blutwurst darauf und die Birnenspalten daneben anlegen. Mit der Soße nappieren bzw. dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fischadler

Geschmacklich ok, aber der Teig hat keine Bindung und fällt in der Pfanne auseinander.

10.12.2015 12:01
Antworten
Fischadler

Was ist "5-Gewürz-Pulver"?

09.12.2015 18:05
Antworten
westfalentrixe

Sehr lecker, passt wirklich gut zusammen!

23.03.2015 15:33
Antworten
Manka

Habe es heute als Hauptgericht für 2 Personen gemacht. Die Menge verdreifacht. Die Sauce hat gereicht. Wunderbar harmonisch ! Passt alles zusammmen! Danke LG Manka

10.08.2009 20:04
Antworten