Dessert
Festlich
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dreierlei von Himbeeren mit Chili - Kirsch Soße und Zitronenverbenen Vanillesoße

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 15.03.2008



Zutaten

für
5 Tasse/n Himbeeren
400 ml Wasser
300 g Zucker
1 Limette(n)
½ Blatt Gelatine
100 ml Sahne
50 g Kuvertüre, weiße
1 Blatt Gelatine
15 Blüten vom Lavendel
1 Becher Quark
3 EL Crème double
1 Handvoll Kirsche(n)
1 EL Zucker
etwas Wasser
etwas Chili, 1/4 TL Pfeilwurzpulver
1 Handvoll Zitronenverbene
etwas Wasser
2 EL Zucker
½ Vanilleschote(n)
½ Becher Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Dreierlei von Himbeeren:
Die Himbeeren kalt passieren
Aus Zucker und Wasser (1:1) Läuterzucker kochen und etwas reduzieren lassen.
1/3 der Himbeeren mit 1/3 des Läuterzuckers mischen und den Saft von einer Limette zugeben und einmal kurz aufwallen lassen.
Die eingeweichte Gelatine zugeben und den Topf vom Herd nehmen. In Förmchen füllen und in den Kühlschrank stellen.

Die Kuvertüre in der Sahne schmelzen lassen und die eingeweichte Gelatine zugeben - auskühlen lassen.
In ein Drittel des Läuterzuckers die Lavendelblüten geben und für einige Minuten leise köcheln lassen.
Beide Massen mischen, in Förmchen geben und kalt stellen.

Den Quark 5 bis 10 Minuten mit dem Quirl stark schlagen (wichtig!), die Creme double, 1/3 der Himbeermasse und das letzte Drittel des Läuterzuckers zugeben. Kalt stellen.

Chili-Kirsch-Soße:
Die Kirschen entsteinen und in etwas Wasser zusammen mit dem Zucker für einige Minuten leise köcheln lassen. Etwa nach der halben Zeit die Chili halbiert und entkernt zugeben.
Das Pfeilwurzpulver in etwas Wasser anrühren und für wenige Minuten mit köcheln lassen. Alles aufmixen und auskühlen lassen.

Zitronenverbenen-Vanille-Soße:
Die Zitronenverbene etwas klein schneiden und zusammen mit dem Zucker in etwas Wasser aufkochen lassen - auskühlen lassen.
Die Sahne schlagen und mit dem Zitronenverbenensud vermischen.


Die beiden Soßen nach Belieben anrichten, die drei Cremes darauf geben und nach Belieben mit Goldmelissen-Blüten bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gwexhauskoch

das 2. 1/3 der Himbeeren kommt zu der Kuvertüremasse.

28.09.2012 19:00
Antworten
urmelhelble

Nochwas: In meiner Rechnung bleibt da am Ende ein Drittel Himbeeren übrig. Brauche ich die zur Dekoration oder brauche ich Nachhilfe im Zählen? Gruß, urmel

28.09.2012 17:53
Antworten
gwexhauskoch

250 g

22.09.2012 11:02
Antworten
urmelhelble

Mit dem "Becher Quark" ist ein 250- oder ein 500g-Becher gemeint? lG, urmel

22.09.2012 01:42
Antworten
gwexhauskoch

Hallo, genau, Pfeilwurzmehl (Arrowwood) ist ein Mittel zum Verdicken. Gibt es in jedem Refomhaus und Bioladen. gwexhauskoch

03.06.2008 14:40
Antworten
WilmasOma

Hallo, was ist denn Pfeilwurzpulver? Dient es zum Eindicken der Sauce? Danke...

03.06.2008 14:36
Antworten
gwexhauskoch

Hallo, die handelsüblichen Sahnebecher haben 200 g Inhalt. Die Zitronenverbene heisst botanisch Aloysia triphyllla. Ich habe das Kraut schon im Supermarkt als Topfkraut gesehen. Im Gartenmarkt wird es demnächst auch wieder zu kaufen sein. So selten ist es nicht. Es gibt es auch getrocknet im Handel, der Geschmack ist nahezu gleich wie beim frischen. Wiki hat aber doch einen Eintrag zu dem Kraut.

31.03.2008 22:26
Antworten
nikeHH

mhhhhhhh, das klingt lecker. habe aber 2 fragen: wieviel ist für dich: 1 becher sahne ??? und was ist Zitronenverbene ? ich habe bei wiki geschaut, scheint ein frisches gewürz zu sein, habe es aber noch nirgens entdeckt :-( danke Maren

31.03.2008 22:20
Antworten