Königsberger Klopse-Suppe

Königsberger Klopse-Suppe

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.03.2008



Zutaten

für
1 Liter Wasser, evtl. 250 ml mehr
3 Lorbeerblätter
10 Körner Piment
¾ Tasse Essig
Salz und Pfeffer
6 TL, gehäuft Zucker
5 EL Mehl, leicht gehäuft
150 ml Kaffeesahne
500 g Hackfleisch
1 Zwiebel(n), fein gehackt
Paniermehl
1 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aus Hackfleisch, Ei, Zwiebeln, Paniermehl, Salz und Pfeffer einen Fleischteig herstellen und daraus Klopse formen.

Das Wasser mit den Lorbeerblättern, Pimentkörnern, Essig, Salz und Zucker in einem Topf zum Sieden bringen. Nun die Klopse hineinlegen und so lange mitköcheln lassen, bis sie oben schwimmen - dann sind sie gar.

Jetzt das Mehl mit der Kaffeesahne anrühren. 1-2 Suppenkellen der Flüssigkeit aus dem Topf nach und nach zu der Kaffeesahne/Mehlmischung unterrühren. Darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen. Die Klopse aus dem Topf nehmen, wenn man will, auch die Lorbeerblätter und Pimentkörner, und die Andickflüssigkeit mit dem Schneebesen bis zur gewünschten Cremigkeit in die Suppe einrühren.

Die Klopse wieder in die Suppe legen und servieren. Wir essen noch Kartoffeln dazu, damit die Suppe sättigender ist.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TanjaE

Hallo Anni28! Nach langem habe ich mir dieses Rezept mal wieder aufgerufen und gesehen, dass hier eine Frage ist. Ich benutze ganz normalen Tafelessig. LG Tanja

20.04.2012 14:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, vielen Dank für das Rezept. Ich habe es schon eine Weile gesucht, aber nicht gefunden. Jetzt habe ich noch eine Frage zu dem Rezept, welche Sorte Essig benutzt du für diese Suppe??? LG Anni28

10.06.2010 18:44
Antworten