Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.03.2008
gespeichert: 57 (0)*
gedruckt: 380 (3)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,38/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
 einige Stiele Zitronenverbene
1/2 Tasse Zucker
1/2 Tasse Wasser
1 Becher Joghurt (Schafs-)
4 EL Mascarpone
1 1/2 Blatt Gelatine
1/4 Tasse Zucker
1/4 Tasse Wasser
  Lavendel, Blütenstängel und einige Blätter
1/2 Blatt Gelatine
1 Tasse Wasser
1 Tasse Zucker
1 Handvoll Süßgras, (Mariengras)
1 Blatt Gelatine
Aprikose(n), vollreife
  Puderzucker, nach Bedarf
2 Handvoll Erdbeeren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Je 0,5 Tassen Wasser und Zucker zu Läuterzucker aufkochen und mit der klein geschnittenen Zitronenverbene aufkochen.

Mit den jeweils 1/4 Tassen Wasser und Zucker und dem zerkleinerten Lavendel ebenso verfahren.

Jeweils die eingeweichte Gelatine zugeben und auflösen lassen - etwas ziehen lassen. Getrennt mit dem Stabmixer oder im Blender mixen und absieben.

Den Joghurt mit der Mascarpone und der abgekühlten Verbenenmischung verrühren, in geeignete Gefäße füllen und in die Kühlung stellen.

Nachdem die Masse gestockt ist, die Lavendelmischung darauf geben und kalt stellen.

Gratiné von Mariengras:
Aus Wasser und Zucker Läuterzucker kochen, das Mariengras klein schneiden und zugeben. Einmal kurz aufkochen lassen, die eingeweichte Gelatine zugeben und auflösen lassen. In ein flaches Gefäß geben und in den Kühlschrank geben.

Aprikosen entkernen und mit dem Puderzucker mixen. Durch ein Sieb streichen.

Anrichten:
Die Erdbeeren in Scheiben schneiden, in 2 Schichten, kreisförmig anrichten, die Creme aus der Form stürzen und in die Mitte der Erdbeeren setzen. Den Aprikosenculi dekorativ um die Erdbeeren geben und im letzten Moment das Gratiné in Nocken anrichten und sofort servieren.

Da ich grundsätzlich ohne Rezept und ohne Waage koche, sind die Mengenangaben nur Circa-Angaben!