Feigendessert der Extraklasse


Rezept speichern  Speichern

Feigen - Deluxe

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 14.03.2008



Zutaten

für
4 Feige(n)
Orangensaft
3 EL Zucker
Zimt
100 ml Sahne - Ersatz (Rama Cremefine zum Schlagen)
1 Pck. Vanillinzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Feigen säubern und in Achtel schneiden. Anschließend auf zwei Tellern fächerförmig anrichten.

Cremefine mit Vanillinzucker aufschlagen und beiseite stellen.

Den Zucker in einer beschichteten Pfanne ohne Fett schmelzen lassen, ruhig etwas höher Temperatur verwenden, aber aufgepasst - er soll nicht richtig karamellisieren.
Ist der Zucker komplett verflüssigt, etwas Orangensaft in die Pfanne gießen, der Boden sollte bedeckt sein. Vorsicht vor der Dampfentwicklung! Zunächst wird diese sirupartige Sauce viele Blasen schlagen, etwas mehr Orangensaft bringt meist Abhilfe.
Wenn die Sauce die richtige Konsistenz hat (ich fand sie buttermilchähnlich), einen halben Teelöffel Zimt dazu geben - lieber in kleinen Mengen, da es sonst bitter werden kann. Die Sauce kann aber auch weiter einreduziert werden, das ist abhängig vom persönlichen Geschmack.

Die Feigen mit der noch heißen Sauce nappieren und mit der beiseite gestellten Cremefine servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, ich habe mich erst mal genau an das Rezept gehalten...und genau so war es super lecker und einfach perfekt. Nur habe ich keine Cremefine genommen sondern Sahne aus dem Sahnespender Liebe Grüße Christine

29.09.2017 20:38
Antworten
GourmetKathi

Das hat uns super geschmeckt! Statt Sahne habe ich Topfen genommen. Den Zucker habe ich weggelassen, der Saft war süß genug! Ich habe einen Mangosaft verwendet. GLG Kathi

28.08.2015 20:20
Antworten
invisiblepinkunicorn

Ein super feines und einfaches Dessert. Sieht auch sehr schön aus. Das wird es bald wieder geben. Danke fürs Teilen Gruss Invisiblepinkunicorn

29.08.2014 19:19
Antworten
kathy1409

Hallo Auch ich habs probiert: angesteckt durch das Foto in Mimas feiner Küche. Ich konnte garnicht anders, als heute Feigen vom Einkauf mitzunehmen. Dieses Dessert ist einfach nur oberlecker. Anstatt normalen Zucker hab ich meinen selbstgemachten Vanillezuckergenommen, paßte prima. Die Sahne hab ich weggelassen...mag ich nicht so gern. Die Feigen wirds bestimmt noch oft geben...vielen Dank dafür*kiss* Ganz liebe Grüße von Kathy

07.10.2011 19:26
Antworten
mima53

Hallo, dieses Dessert ist wirklich eine Gaumenfreude, diese zimtig, fruchtige Sauce schmeckt köstlichst und mit der Sahne dazu ist das Dessert ein Genuss ein Bildchen habe ich eingegeben liebe Grüße Mima

25.09.2011 17:48
Antworten