Kürbis - Lauch - Quiche


Rezept speichern  Speichern

Kürbis, Lauch und Sprossen passen in den Herbst

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (80 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.03.2008 635 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

80 g Mehl, Type 405
80 g Mehl (Weizenvollkornmehl)
80 g Butter, kalte
3 EL Wasser, kaltes

Für den Belag:

2 EL Öl (Sonnenblumenöl)
200 g Lauch
250 g Kürbisfleisch
150 g Sprossen (Mungbohnensprossen, aus der Konserve), abgetropft
Salz und Pfeffer, Currypulver

Für den Guss:

2 Ei(er)
150 g saure Sahne (10% Fett)
50 g Käse, geriebener (Gouda, 45% F.i.Tr.)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
635
Eiweiß
18,66 g
Fett
41,90 g
Kohlenhydr.
45,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aus den ersten vier Zutaten einen Mürbteig kneten, kühl stellen, dann eine Springform mit 28 cm Durchmesser fetten und mit dem Teig auslegen, einen Rand hochziehen.

Den Lauch putzen, längs halbieren und in Streifen schneiden. Den Kürbis grob raspeln. Lauch, Kürbis und Sprossen in heißem Öl 6-8 Minuten braten, mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Abkühlen lassen.

Die Zutaten für den Guss miteinander verrühren, mit dem Gemüse vermengen, abschmecken und alles auf dem Teigboden verteilen. Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 220° rund 30 Minuten backen.

Dazu passt Blattsalat.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ÄnneB

Super lecker! Habe nur noch Schinkenwürfel hinzugefügt. Vielen Dank für das tolle Rezept! :)

14.11.2020 20:52
Antworten
LadyMog

Sehr gut! So viel Geschmack aus so einer überschaubaren Zutatenanzahl. Auf die Sprossen wäre ich nie gekommen.

12.11.2020 22:29
Antworten
Judi_kocht

Ich habe das Rezept zwar etwas abgewandelt, aber bin begeistert. Ich habe einen Butternutkürbis verwendet und nach dem Schälen ca 1/4 des Kürbis mit etwas Öl bestrichen im Backofen geröstet. Den Rest des Kürbis habe ich in kleine Stücke geschnitten und mit dem Lauch und etwas gehacktem Ingwer und Knoblauch gebraten. Sprossen habe ich nicht verwendet. Das ganze mit Weißwein abgelöscht und noch etwas weiter gegart, dann mit Curry, Salz und Pfeffer gewürzt. Für den Guss habe ich 200 gr saure Sahne verwendet und ca. 100 gr mittelalten Gouda - das nächste Mal würde ich aber noch mehr nehmen. Auf meinen Blätterteigboden habe ich zunächst das gebratene Gemüse gegeben, den Guss darüber und anschließend die gerösteten Kürbisstücke gefächert drauf gelegt und etwas angedrückt. Die Quiche war 40 Minuten im Backofen, die ersten 30 Minuten bei Ober-/Unterhitze, dann noch 10 Minuten bei Umluft, damit eine schöne Bräune entsteht. Dazu habe ich einen Salat gereicht. Das nächste mal werde ich die Quiche noch etwas stärker würzen, aber auch so war sie sehr lecker.

18.10.2020 21:07
Antworten
Hobbykochgriller

Sehr leckeres Rezept. Haben es allerdings ohne Sprossen gemacht. Kleiner Tipp: Etwas Zitrone oder Limette in die Masse geben. Die Säure gibt richtig guten Geschmack!

14.10.2020 21:49
Antworten
matte152

Was für Vegetarier, ansonsten fehlt etwas herzhaftiges, vielleicht Speck.

14.10.2020 11:22
Antworten
Pohli

Habe dieses Rezept heute ausprobiert und muss sagen: Suuuper lecker!!!! Das gibt es definitiv wieder! Hatte nur Dinkel-Vollkornmehl im Haus aber es hat auch damit geklappt. Vielen Dank für dieses schnelle ung gute Rezept! Viele Grüße

08.11.2008 22:08
Antworten
kerstbert

Hallo- gesagt, getan... und schon aufgegessen! Die quiche hat absolut lecker geschmeckt, was sicherlich auch mit der interessanten curry note zu tun hatte. Photos lade ich jetzt noch hoch. Lg, Kerstbert

07.11.2008 15:26
Antworten
susi61281

Boah war die lecker. Habe nur die Sprossen weg gelassen.

08.08.2017 21:18
Antworten
kerstbert

Hallo- zufällig habe ich alle zutaten da und werde die quiche heute ausprobieren! Ich hoffe, es gelingt auch mit nur einer mehlsorte. Wenn es klappt, werde ich auch ein paar photos einstellen. Lg, Kerstbert

07.11.2008 09:57
Antworten
judyscherer

Super leckeres Rezept!!! Habe noch geröstete Kürbiskerne oben drauf gestreut!!!

23.10.2008 12:27
Antworten