Schoki - After Eight - Kekse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

tolle Weihnachtsplätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (51 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 14.03.2008



Zutaten

für
85 g Butter
110 g Zucker, braun
15 ml Wasser
170 g Schokolade, halbbitter
1 Ei(er)
160 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
10 Schoko-Minz-Täfelchen, z. B. After Eight
evtl. Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Zucker, Butter und Wasser bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Schmelzen bringen. Schokolade zugeben, schmelzen und dann vom Herd nehmen und 10 min. abkühlen lassen.

Die Schokoladenmasse in eine Rührschüssel geben und Ei untermischen. Danach Mehl, Backpulver und Salz zugeben. Abdecken und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen, Backblech einfetten (ich persönlich nehme lieber Backpapier). Aus dem Teig walnussgroße Bällchen formen und in etwa 4 cm Abstand auf dem Blech verteilen und etwa 8-10 min backen. Achtung: Die Backzeit variiert je nach Ofen. Es ist völlig normal, dass Bällchen zu Plätzchen zerfließen!

Nach dem Backen 1 min. abkühlen lassen und 1/2 After Eight pro Keks draufdrücken. Sobald das After Eight geschmolzen ist, mit einem Zahnstocher verquirlen (damit keiner mehr das nette After Eight Muster sieht).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

minou144

Die Kekse sind seid Jahren fester Bestandteil unser Weihnachtsbackaktion. Wir lieben sie. Als After Eight Fans sind wir immer wieder begeistert. Man darf sie in Dosen oder Säckchen nicht mit anderen Plätzchen mischen, dann schmeckt alles nach Minze 😅

28.11.2021 21:34
Antworten
zulumansi

Seeeehr lecker. Allerdings habe ich die Minzplättchen (15) mit der Schokolade in den Topf gegeben.... also mit im Teig. Suuuuper... Danke für die Idee

20.11.2021 17:51
Antworten
PatriciaPonyhof

Habe zum Belegen die After Eight erwärmt und zusammengerührt, ging super zu verteilen. Leider hab ich festgestellt, dass die Plätzchen nach einer Zeit relativ trocken werden in der Dose gelagert. Aber frisch sind sie ein Traum

15.03.2021 16:26
Antworten
Jennii2610

Leider sind die Kekse viel zu dünn geworden - nicht wie auf dem Bild. Daher sind sie total schnell verbrannt und sind eher wie dünne Knäckebrot Scheiben und nicht wie Kekse.... sehr schade

20.12.2020 14:53
Antworten
Annea75

Sehr leckere Kekse. Sie schmeckenähnlichwie Brownies, das After Eight ist das I-Tüpfelchen. Allerdings habe ich auf jedes Plätzchen ein ganzes Täfelchen gelegt. 5*

06.11.2020 12:52
Antworten
zottelfreak

Lecker! Nur leider sind die After-Eight auf den Keksen nicht geschmolzen. :-( Hab sie sofort, nachdem die Kekse aus dem Ofen waren, raufgedrückt...

13.12.2010 09:18
Antworten
pepsi1305

Einfach super - klasse!! Habe zum Glück 2 Packungen After-Eight gekauft. Die braucht ihr locker zum Verzieren. Danke für dieses tolle Rezept. Geht vor allem auch sehr schnell und schmeckt himmlisch. sehen auch sehr appetitlich aus. ;-)

11.11.2010 21:38
Antworten
sjelassi

Superlecker. Für alle, die After eight lieben: Backt sie!!!!

14.10.2010 14:18
Antworten
Muffin78

Ich habe diese Kekse gemacht! Sie sind richtig gut geworden. Einige konnte ich leider nicht mehr mit After-Eight "verzieren" da ich selbst mit geviertelten 20 Stück zu wenig hatte! Aber sie schmecken auch ohne ganz lecker!

08.12.2008 10:39
Antworten
snuppel

es freut mich, dass die kekse geschmeckt haben. und leider habe auch ich festgestellt, dass meine angabe mit 10 täfelchen viel zu wenig ist ;-) vielen dank für das drauf hinweisen :)

11.01.2009 21:42
Antworten