Bewertung
(8) Ø3,90
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.03.2008
gespeichert: 215 (0)*
gedruckt: 2.110 (6)*
verschickt: 17 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.10.2007
892 Beiträge (ø0,22/Tag)

Zutaten

Paprikaschote(n), keine grünen
1/2 Dose Thunfisch
0,33 Becher Frischkäse mit Kräutern oder Knoblauch
Champignons, frische, evtl. 4 kleine aus der Dose
1 EL Parmesan, frisch gerieben
1 Prise(n) Petersilie
1 Prise(n) Oregano
1 Prise(n) Basilikum
2 Spritzer Maggi
1 Spritzer Zitronensaft
1 Prise(n) Cayennepfeffer
25 g Käse, gerieben
 etwas Margarine für die Form
1 kleine Knoblauchzehe(n), evtl.
1 Prise(n) Paprikapulver, edelsüß
  Gewürz(e)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 200 Grad vorheizen, den Grill zuschalten. Eine kleine Auflaufform (ich nehme für eine Schote den flachen Deckel einer kleinen runden Glasform) mit Margarine einfetten. Die Paprikaschote längs halbieren, Kerne und weiße Trennhäutchen entfernen (der Stiel kann aus optischen Gründen dran gelassen werden, muss aber nicht). Paprika waschen und abtrocknen. In die gebutterte Auflaufform setzen.

Für die Füllung den Thunfisch abgießen, die abgetropften Fischstücke in eine Schüssel geben und den Frischkäse zufügen. Ich nehme in der Regel den Käse mit Kräutern und Knoblauchgeschmack, entsprechend weniger muss gewürzt werden. Wer Naturkäse verwendet, kann noch eine kleine Zehe Knoblauch in die Schüssel pressen.

Die Champignons mit einem feuchten Tuch säubern (die Dosenpilze abtropfen lassen) und in feine Stückchen schneiden, in die Schüssel geben. Maggi und Zitronensaft zufügen und die Zutaten mit einer Gabel gut miteinander vermengen. Es sollte eine breiige Masse entstehen. Nun den Parmesan unterheben und mit Oregano, Basilikum, Petersilie und Cayenne Pfeffer und Gewürzen abschmecken.

Die Masse nun gleichmäßig in die Schotenhälften füllen, dabei schön stopfen. Die Menge sollte die Schote gut ausfüllen und nur in einem sanften Hügel über die Schote hinausragen, weil sie sonst beim Erhitzen "weglaufen" könnte. Geriebenen Käse über die Füllung streuen, leicht andrücken und die Käsehaube mit etwas Paprikapulver bestäuben.

Die Paprika für 10 Minuten bei 200 Grad auf der mittleren Schiene angrillen, dann die Temperatur auf 150 Grad reduzieren und weitere 5 Minuten garen. Den Backofen ausschalten und die Schoten für 3 - 5 Minuten im warmen Ofen ruhen lassen. Die Paprikahälften sollten jetzt noch Biss haben, aber gegart sein.

Durch das Grillen kann sich die Schale leicht anbräunen, wer es nicht so dunkel mag, deckt die Hälften während der ersten 10 Minuten mit Alufolie ab und lässt anschließend nur den Käse goldbraun und knusprig werden.

Die Pilze können nach Belieben mit anderen Gemüsesorten ausgetauscht oder ergänzt werden. Allerdings sollte man darauf achten, dass das Gemüse nicht zu wässerig ist. Bei Tomaten z. B. die Kerne und das wabbelige Innenleben entfernen und nur das feste Fruchtfleisch verwenden.

Eine halbe bis ganze Paprikaschote kann als Beilage oder Vorspeise für eine Person ausreichen, um als Hauptgericht zu sättigen, kann man ruhig 1,5 - 2 Schoten pro Person rechnen, dann Salat oder Fisch (z. B. gegrillter Lachs) oder Baguette als Beilage reichen.