Braten
Europa
Fisch
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tilapiafilet a la Milanese mit Maltagliati

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 13.03.2008



Zutaten

für
4 Fischfilet(s), (Tilapiafilet), ersatzweise einen anderen festfleischigen Fisch
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
4 EL Mehl
2 Ei(er)
4 EL Parmesan, fein gerieben
2 EL Butterschmalz

Für die Sauce:

1 m.-große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
2 Dose/n Tomate(n), (Pizzatomaten)
1 kleine Chilischote(n), rot
1 TL Kräuter, italienische
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer, der Mühle, Zucker

Für den Teig:

200 g Mehl
200 g Grieß, Hartweizengrieß -Semola Grano duro
4 Eigelb
1 m.-großes Ei(er)
1 EL Olivenöl
½ TL Zucker
etwas Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für die Nudeln die Mehlsorten in einer Schüssel mischen. Eine Mulde in die Mitte drücken und dahinein die Eier, das Olivenöl und den Zucker geben. Auf den Mehlrand etwas Salz streuen. Mit einer Gabel die Eier verquirlen, dabei immer etwas Mehl vom Rand mit einarbeiten, bis ein Teig entsteht. Mit den Händen weiter kneten. Alles auf eine Arbeitsplatte geben und den Nudelteig kräftig weiter kneten, bis er glatt und glänzend ist. In Folie wickeln und 1 Std. ruhen lassen.

Für die Tomatensauce Zwiebel und Knoblauch pellen und beides fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel-Knoblauchwürfe darin glasig werden lassen. Tomaten und Lorbeerblatt dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Chili, Zucker und den italienischen Kräuter würzen. Auf kleiner Hitze köcheln lassen.

Nudelteig auf einer Arbeitsplatte sehr dünn ausrollen mit Mehl bestäuben und aufrollen. Mit einem scharfen Messer unregelmäßig zu Badnudeln schneiden. Auf einem mit Mehl bestreuten Backblech ausbreiten und antrocknen lassen. Fischfilets waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen, der Länge nach halbieren. Mehl auf einen Teller geben. Parmesan reiben und mit den Eiern in einem tiefen Teller verquirlen. Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen.

Nudeln in sprudelndem Salzwasser al dente kochen, das dauert ca. 3 min.

In der Zwischenzeit Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Fischfilets erst mehlieren und dann durch die Ei-Parmesanmischung ziehen, etwas abtropfen lassen und den Fisch in der heißen Pfanne von beiden Seiten ausbacken.

Nudeln abgießen und mit der Tomatensauce und dem Fisch auf Teller anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leckerly

Che devo dire, bravissimo, buonissimo! Danke für das SUPERREZEPT- einfach, harmonisch abgestimmt, und eine Gaumenfreude für Fischliebhaber! Endlich mal was anderes! Wenn ich's aber mal eilig haben sollte, werde ich bequemerweise einfach Fertignudeln oder Reis nehmen....

28.03.2008 13:15
Antworten