Beilage
Braten
einfach
kalorienarm
Klöße
Resteverwertung
Schnell
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratene Klöße

Sonntagsklößeverwertung, eignet sich prima auch als Beilage

Durchschnittliche Bewertung: 4.04
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 13.03.2008 174 kcal



Zutaten

für
2 Klöße (aus je ca. 75 g Rohmasse)
etwas Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Den Kloß bzw. die Klöße in Scheiben schneiden. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Kloßscheiben darin von beiden Seiten goldbraun braten. Heiß servieren.

As Hauptgericht eignet sich dazu am besten Tzatziki, Ketchup oder ein schöner Salat. Als Beilage kann man die Scheiben wie Pommes oder Kartoffel-Wedges zu allem dazu essen.

Nährwert gesamt: 174kcal; 2gEW; 39gKH; 1gFett

Für die WW-ler: 2,98 P.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julinika

Sehr lecker! Wir haben zum Öl noch etwas Kräuterbutter gegeben und unsere restlichen Semmelknödel darin gebraten. War eine prima Beilage zu Frikadellen und Salat.

27.04.2018 16:58
Antworten
Wasil94

Wir freuen uns immer, wenn Klöße übrig bleiben und wir die braten können. Einfach Salz oder Zucker drüber -hmmm.

24.07.2017 14:19
Antworten
ChristinaLucky

Habe den Tipp mit der Kräuterbutter befolgt. Superlecker

03.10.2016 20:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Eine sehr leckere Resteverwertung. Hatten Klößchen mit Sauce dazu. Danke für die Idee. LG

11.04.2016 12:01
Antworten
Herbststurm

Hallo Anjamaus2007, prima Resteverwertung, diesmal habe ich Rotkohl-Knödelburger gemacht. Hat allen sehr gut geschmeckt. Danke für die Rezeptidee - LG HeSt

09.04.2016 18:21
Antworten
Kristina_1978

Hallo Anjamaus, dieses schnelle Gericht ist schon immer eine meiner absoluten Leibspeisen! :-) Besonders lecker finde ich es, wenn in den Klößen noch knusprige Semmelwürfelchen (ggf. auch Zwiebelchen und Speck) stecken. Ansonsten kann man diese ja leicht noch nachreichen. Ohne Zweifel: ***** Liebe Grüße Kristina

16.09.2008 23:08
Antworten
usoltau

Bei uns gibt es dazu immer Apfelmus, also quasi wie Kartoffelpuffer. Ich ess die so fast noch lieber. LG

27.03.2008 23:32
Antworten
Anjamaus2007

Hi usoltau, hab ich noch garnicht dran gedacht! Aber stimmt haben auch schon zucker drüber gestreut und si so gegessen! Wie gesagt sehr variabel;o) Danke für die Anregung slg die Anjamaus2007

28.03.2008 14:18
Antworten
susili101

Hallo Anjamaus, mache Deine Klöße auch zu Braten und verschiedene Gemüse. Schmeckt super. Bilder kommen so Gott will auch noch. LG Susili

26.03.2008 15:46
Antworten
Anjamaus2007

Hi Susili101, freut mich das Dir mein Rezept gefällt & vorallem schmeckt ;o)! Ja klar als Beilage eignen sie sich prima zu Gemüse... mach ich auch öfters bzw. immer wenn Klöße übrig sind ;o) GLG die Anjamaus

26.03.2008 23:44
Antworten