Poaca - gefüllte Teigtaschen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (171 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 13.03.2008 733 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

1 Glas Milch
½ Glas Öl
1 Pck. Backpulver
2 m.-große Ei(er), getrennt
1 ½ TL Salz
½ TL Zucker
400 g Mehl, evtl. mehr, bis zu 500 g
2 EL Sesam

Für die Variante(n): Hackfleischfüllung

300 g Hackfleisch, Rind oder Lamm oder Geflügel
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Stängel Petersilie, glatte
etwas Salz und Pfeffer
etwas Paprikapulver
Öl

Für die Variante(n): Feta-Füllung

1 Pck. Feta-Käse, ca. 200 g
Petersilie, glatte, gehackt, ca. 2 EL

Nährwerte pro Portion

kcal
733
Eiweiß
25,85 g
Fett
46,77 g
Kohlenhydr.
52,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Als Maßeinheit dient ein Glas, das 200 ml fasst.

Für die Hackfleischfüllung die geschälte Zwiebel klein schneiden und mit dem Hackfleisch in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Die gehackte Petersilie hinzufügen und mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver abschmecken. Das Ganze erkalten lassen.

Für die Fetafüllung den Käse zerbröseln und mit der gehackten Petersilie mischen.

Für den Teig Mehl, Milch, Öl, 2 Eiweiß, Salz, Zucker und Backpulver vermischen und zu einem "ohrläppchenweichen" Teig kneten. Nach Bedarf mehr Mehl unterkneten. Den Teig ca. 10 min. ruhen lassen.

Von dem Teig walnussgroße Stücke abtrennen und zu einer Kugel formen. Die Teigkugeln auf einer leicht bemehlten Unterlage mit der Hand zu einem Kreis drücken. Je einen Teelöffel der gewählten Füllung auf die Mitte der Teigfläche geben und zu einem Halbkreis zuklappen. Die Ränder gut festdrücken.

Anschließend die vorbereiteten Teigtaschen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Teigtaschen mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und mit Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.

Sie schmecken warm und kalt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anna25051981

Ich habe das nicht hinbekommen.... die sind alle aufgegangen an der Klebestelle. Hab ich die zu dick gemachr?

05.03.2022 17:32
Antworten
Giuseppe-Pino

Das ist schon möglich. Der Teig geht ja im Ofen noch auf. Wenn die Teigplatten zu dick sind, brechen die dann schon mal auf. Mit Wasser oder Ei kann man mit einem Pinsel die Ränder vor dem Zuklappen bestreichen. Wenn zuviel Luft im Inneren ist, brechen die übrigens auch gerne auf. Kenne ich von frittierten Panzerotti.

16.05.2022 07:54
Antworten
MVenni

Mega lecker! Selbst meine sehr wählerischen Jungs haben richtig reingehen. Die essen nichts was sie nicht kennen und schon gar nicht, wenn was grünes drin ist...... Mit der Mengenangabe beim Mehl hatte ich keine Probleme. Einfach etwas mehr eingearbeitet, bis der Teig nicht mehr klebte. Vielen Dank, für das tolle Rezept!

23.01.2022 19:21
Antworten
Rieprich

Ich habe zu der Hackfleischmasse noch Tomatenmark gemacht. Dann schmeckt es noch besser

02.11.2021 17:17
Antworten
Vanessa_Marco

Ich habe sie ebend auch gemacht der Teig (12 Portion) Die 800g Mehl waren definitiv zu wenig es war eine reinste klebrige Masse musste etwas mehr als 1kg Mehl verwenden

27.08.2021 11:54
Antworten
eichkatzerl

Das schmeckt wie Urlaub! Habe gerade diese wunderbaren Poacas zum Mittagessen gebacken und sie schmecken wie in der Türkei. Das ist genau das richtige für einen bekennenden Türkeifan. Habe sie aus ermangelung von Schafskäse mit Frischkäse, Kräutern und getrockneten Tomaten gebacken, einfach mmmmh! Danke für das wunderbare Rezept sagt ein mampfendes Eichkatzerl

15.05.2008 11:43
Antworten
pinki20

Habe das Rezept ausprobiert und es kam sehr gut an , d.h.: es ist nichts mehr übrig. Sehr lecker.

27.04.2008 22:12
Antworten
MeSsSILA

Das freut mich, das es euch gefallen hat! LG MeSsILA

28.04.2008 00:01
Antworten
Mausepuppe

Hallo, ich würde das Rezept gerne ausprobieren, allerdings habe ich ne Frage... die Mengenangabe Glas.. geht man da von einem 0,2 l Glas aus oder ehr grösser??? Danke LG Mausepuppe

26.04.2008 06:52
Antworten
MeSsSILA

Hallöschen, das freut mich, bin gespannt auf´s Ergebniss. Him nimm Bitte 200 ml... Viel Spass beim Backen... LG MeSsSILA

26.04.2008 22:41
Antworten