Schokolade, selber gemacht


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 13.03.2008 3398 kcal



Zutaten

für
250 g Kokosfett
200 g Puderzucker
100 g Kakaopulver
1 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
3398
Eiweiß
24,61 g
Fett
269,80 g
Kohlenhydr.
225,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kokosfett im Wasserbad schmelzen. Puderzucker und Vanillezucker nach und nach unterrühren, zum Schluss den Kakao in die Masse rühren, noch einige Zeit weiter rühren. Zum Erkalten in Förmchen oder in Pralinenhütchen gießen und für mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Schokolade dann aus den Förmchen klopfen oder in den Pralinenhütchen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sunny1982

Kann man statt Zucker auch Stevia nehmen oder stimmt dann die Konsistenz nicht mehr? Mein Freund ist Diabetiker.

13.11.2021 12:59
Antworten
Akinome

Schön das es euch schmeckt LG

20.05.2015 14:04
Antworten
aisuru_hana

Hallo Das schmeckt gut nur ist es eigentlich ein Eiskonfekt und keine Schokolade.. LG

07.05.2015 18:53
Antworten
Akinome

schön das freut mich man kann ja auch viel ausprobieren LG

18.12.2013 15:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

So kenne ich das auch. Im Chemieunterricht immer mit halber Menge gemacht. Schmeckt top. Super wenn man noch Nüsse oder Chilli mit rein macht.

17.12.2013 21:08
Antworten
Akinome

Danke das ist lieb von dir LG Monika

29.03.2011 14:36
Antworten
raven23

achso, Bilder sind schon hochgeladen! raven

24.03.2011 20:37
Antworten
mary_jane_bo

hallo, ich habe das Rezept selbst noch nicht ausprobiert, aber würde von dem her, was Sie schreiben, vermuten dass das mit dem 'Zuckerschock' wahrscheinlich daher rührt, dass Sie zur Hälfte 'normalen' Kakao verwendet haben. Dieser Kakao, der zum Trinken angerührt wird, besitzt an sich schon jede Menge Zucker, ich würde ihn daher auch nicht als den 'normalen' bezeichnen, 'normal' ist eher der 'Back-Kakao'..

05.11.2015 13:38
Antworten
Akinome

schön das es dir Spass gemacht hat LG Monika

29.03.2011 14:37
Antworten
raven23

Hei Akinome! Habe heute dieses Rezept ausprobiert. War sehr einfach zu machen! Ich hatte ca 50g "Back-Kakao" da, für die restlichen 50g habe ich "normalen" Kakao genommen. Schmeckt etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht übel :) Nur kann man nicht mehr wie einen Bissen essen, sonst bekommt man einen Zuckerschock ;) War aber lustig, das mal auszuprobieren!! LG raven

24.03.2011 20:37
Antworten