Lebkuchen à la Sylvia


Rezept speichern  Speichern

ganz ohne Mehl

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 13.03.2008 150 kcal



Zutaten

für
5 Ei(er)
350 g Zucker
2 TL Zimt
1 Pck. Lebkuchengewürz
2 Pck. Aroma (Citroback)
½ Zitrone(n), den Saft davon
1 EL Rum
100 g Zitronat
100 g Orangeat
200 g Mandel(n), gemahlen
200 g Haselnüsse, gemahlen
200 g Walnüsse, gemahlen
evtl. Kuchenglasur
n. B. Oblaten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Eier und Zucker sehr schaumig rühren, Gewürze dazugeben. Der Teig muss streichfähig sein, nicht flüssig. Über Nacht zugedeckt im Kühlschrank stehen lassen.

Mit einem nassen Löffel ca. 1 cm dick auf Oblaten verteilen. Bei 170°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Min. leicht bräunen. Evtl. mit Schoko- oder Puderzuckerguss überziehen.

Ergibt ca. 60 Stück.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sylvia21

Hallo Kuschelsocke, freut mich sehr, dass alle begeistert waren und vielen Dank für die tolle Bewertung! LG Sylvia

25.09.2017 16:12
Antworten
Kuschelsocke

Hallo habe am Wochenende die Lebkuchen gebacken, und habe sie verschiedenen Menschen probieren lassen, und alle waren begeistert wirklich guter Geschmack, und da wir einen Walnussbaum haben ist es eine sehr gute Verwertung. Also vielen Dank für das tolle Rezept

25.09.2017 12:48
Antworten
Sylvia21

Hallo Petra, freut mich sehr, dass Dir die Lebkuchen gelungen sind und gut geschmeckt haben! Vielen Dank für Deine tolle Bewertung! LG Sylvia

21.12.2009 22:21
Antworten
Be-Kir

Hallo Sylvia, hab deine Lebkuchen endlich mal gemacht und was soll ich dazu sagen??? Mega lecker :-)) Hab welche mit Zucker und welche mit Schocko Guss gemacht. Die kommen super an. Danke für das tolle Rezept. Gehört jetzt zu jedem Weihnachtsfest mit ins Programm :-) LG Petra

21.12.2009 17:23
Antworten