Afrika
Beilage
Geheimrezept
gekocht
Kartoffel
Südafrika
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süßkartoffeln

als Beilage (vom Herd - nicht aus dem Ofen)

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.03.2008



Zutaten

für
1 kg Süßkartoffel(n)
etwas Zucker
etwas Salz
Zimt
n. B. Butter
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Leider fehlen bei meinem Rezept die genauen Mengenangaben, da ich einer Freundin in Südafrika beim gemeinsamen Kochen einfach zugeschaut habe! Man schält also Süßkartoffeln in der Menge, die man auch von heimischen Kartoffeln verwenden würde.

Die geschälten Süßkartoffeln werden in Scheiben geschnitten und kommen in einen Topf mit ein wenig Wasser, die Kartoffeln sollen nicht bedeckt sein. Darüber kommt etwas Salz und Zimt und Zucker (davon aber etwas mehr nehmen). Einige Butterflocken darüber geben und dann die Kartoffeln langsam einkochen lassen.

Die Garprobe erfolgt durch „pieksen“, wie bei den heimischen Kartoffeln und Wasser kann ggf. aufgefüllt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schneckenkönig

Ein Teelöffel Erdnußbutter hineingerührt kommt auch gut!

29.05.2015 16:05
Antworten
Monika

Leckere Variante mit der Zimtnote. LG Monika

20.02.2015 15:31
Antworten
BigBulldog

Hatte vorher noch nie Süßkartoffeln gegessen und war sehr gespannt darauf. Leider bin ich etwas enttäuscht. Mich erinnert der Geschmack einfach an "mehlige Karotten". Da Süßkartoffeln hier auch nicht gerade günstig sind kaufe ich lieber gleich Karotten und koche die mit Kartoffeln - etwa der gleiche Geschmack aber 2/3 billiger. ;)

23.03.2014 08:33
Antworten
Fünkchen3

Habe vorher noch nie süsskartoffeln gegessen und wollte es einfach mal ausprobieren. Habe es genau nach Anweisung nachfekocht. Wirklich sehr einfach. Am Ende habe ich sie gestampft und als Beilage serviert. Es hat wirklich gut geschmeckt .

20.10.2013 20:16
Antworten
silv9

sehr lecker--- mit dem Zimt mal was anderes --- schmeckt auch ohne. sehr einfach und schnell---- perfekt!

04.11.2012 14:21
Antworten
azicklein

Sehr leckere Beilage! Allerdings vorsicht beim Garen. Sie sind sehr schnell gut und auch schnell zerkocht.

17.06.2010 14:32
Antworten
IngridVo

Süßkartoffeln werden wie eine ganz normale Beilage verwendet - wobei sie häufig (und meist auch bei mir :)) schon eher mit "Exotischem" verbunden werden, also gerne einem süß angehauchten Essen. Göttlich sind sie z.B. zu Currys - beispielsweise mit Karotten, Lauch, Ananas und natürlich Kokosmilch! Ich würde sie aber normalerweise eher gleich mit ins Essen geben (wenn es feucht genug ist) und die Kartoffelstücke darin weich kochen - da sie auch wunderbar Aroma an ihr Umfeld abgeben!

27.01.2010 13:39
Antworten
LaSoupe

Hallo Bethi! Ich habe noch nie Süßkartoffeln gekocht geschweige denn gegessen.. Ist das denn eher ne Süßspeise? Oder nimmt man die Kartoffeln auch als Beilage zu 'deftigen' Speisen? Wie machst du das denn? Liebe Grüße

14.01.2010 17:36
Antworten
Bethi

Möglicher Weise kann man Süßspeisen damit zubereiten. Aber ich kenne Süßkartoffeln nur als Sättigungsbeilage wie Kartoffeln, Nudeln, Reis oder ähnliches. Da müsstest du mal im Web wühlen. Tut mir leid. Liebe Grüße von der Bethi

14.01.2010 21:51
Antworten
schadeti

Man kanns auch sehr gut in ein Curry mit rein tun!

04.09.2013 17:57
Antworten