Backen
Dessert
Gluten
Herbst
Kekse
Kinder
Lactose
Resteverwertung
Süßspeise
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Zimt - Waffeln

lecker und gesund, ideal für Kids

Durchschnittliche Bewertung: 3.15
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.03.2008 362 kcal



Zutaten

für
¼ Liter Milch
2 Ei(er)
40 g Zucker
1 Prise(n) Salz
½ TL Zimt, ca.
180 g Mehl
1 Pck. Backpulver
3 m.-große Äpfel, geschält, entkernt, gerieben
etwas Öl für das Waffeleisen

Nährwerte pro Portion

kcal
362
Eiweiß
10,83 g
Fett
8,26 g
Kohlenhydr.
61,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Milch mit den Eigelben, Zucker und Zimt verrühren. Das Backpulver zusammen mit dem Mehl in die Milch sieben und gut verrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, zusammen mit den geriebenen Äpfeln vorsichtig unterheben.

Sofort im heißen Waffeleisen portionsweise backen. Das Waffeleisen nach Bedarf mit Öl einpinseln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BlakeMcA

Ich hatte keine Probleme beim backen, auch ohne das Waffeleisen jedes Mal einzufetten. Mir hat es zu wenig nach Zimt und Apfel geschmeckt, weswegen ich sie mit Apfelmus und Zimt gegessen habe. Das ist aber ja Geschmacksache. Und sie waren bei mir sehr weich, also auch wenn ich sie länger im Eisen hatte und sie recht dunkel wurden, bleiben sie doch weich. Ich mags aber so :) und ein weiterer Pluspunkt war, dass sie nicht zu süß sind

11.03.2019 23:11
Antworten
Lucygrunchen

Also vom geschmack her super, aber beim backen bin ich fast ausgerastet. Ich sie mussten fast schwarz sein, damit man sie einfach lösen konnte. So waren sie natürlich ungenießbar. Ich hatte letztens mit einem 3 Zutaten Rezept (Banane, Mehl, Eier) mehr Glück. Denke das der Apfel an sich zu viel Wasser enthält und dass es daran liegt. Echt schade, hatte mich so darauf gefreut

11.02.2018 15:41
Antworten
Clara_123

Die Waffeln schmecken hervorragend

14.01.2018 17:38
Antworten
Kochmaus201

Super, einfach so essen, ohne beilage, perfekt!

07.05.2015 21:39
Antworten
jennynicole

Habe die Waffeln eben gemacht.Wenn man das Waffeleisen sehr gut einfettet eine Kelle Teig pro Waffel und 5 min.ausbacken dann vorsichtig beim öffnen mit der Gabel lösen funktionieren sie wunderbar und schmecken sehr gut.

07.10.2013 13:07
Antworten
neeliachen

Ich hab die Waffeln gestern gemacht und sie sind auch oberlecker (erinnerte mich total an Weihnachten). Leider sahen sie überhaupt nicht schön aus. In der Mitte immer zerrissen und wir haben nur Waffelhaufen gegessen. Woran könnte es liegen? Ich mache sonst auch Waffeln (mit anderem Rezept) und die gelingen immer...

28.07.2011 20:53
Antworten
mariam303

Also habe diese Waffeln auch gemacht, geschmacklich lecker, aber musste auch bei jeder Waffel den Waffeleisen einfetten.

09.05.2011 10:30
Antworten
aurora2000

Hallo! Uns haben deine Waffeln auch sehr gut geschmeckt! Kann man nur weiter empfehlen! Danke fürs tolle Rezept! lg aurora

26.10.2010 10:28
Antworten
Gewürzgurke007

Ich habe die Waffeln bereits das 2. Mal gemacht. Sie sind sehr lecker und schmecken am besten warm. Meine Kinder lieben diese Waffeln... Der einzige Nachteil, dass sie Waffeln sehr schnell anbrennen, wenn man nicht aufpaßt. Wichtig ist es das Waffeleisen bei jeder Waffel neu einzufetten. Ansonten kann ich die Waffeln nur empfehlen... Sehr lecker...

04.01.2010 15:58
Antworten
mamikocht

Freut mich, daß die Waffeln gut bei Deinen Kids ankommen. Meine lieben sie auch. Und ganz unauffällig kann ich meinen Obst- und Gemüsemuffeln noch etwas gesundes unterjubeln! Ich habe bisher nicht das Problem gehabt, das Waffeleisen nach jeder Waffel neu einfetten zu müssen. Aber es ist auch noch recht neu. Es freut mich riesig, daß das Rezept anklang findet. Viele Grüße! Micaela

15.03.2010 19:00
Antworten