Lauchtorte auf Quark - Ölteig


Rezept speichern  Speichern

nach unserem Familienrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.03.2008 659 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl (Vollkornmehl)
1 Pck. Backpulver
150 g Quark (Magerquark)
6 EL Öl
8 EL Milch

Für den Belag:

4 Stange/n Lauch
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
30 g Butter
Salz und Pfeffer

Für den Guss:

3 Ei(er)
100 ml Milch
75 g Käse

Nährwerte pro Portion

kcal
659
Eiweiß
26,82 g
Fett
32,03 g
Kohlenhydr.
64,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Vollkornmehl, Backpulver, Quark, Öl und Milch in eine Schüssel geben und mit dem Mixer (Knethaken) zu einem Teig verarbeiten. Den Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen.

Den Lauch in Ringe schneiden, die Zwiebeln in Würfel schneiden und den Knoblauch pressen. Das zerkleinerte Gemüse in Butter anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Lauchmasse nun auf dem Teig verteilen.

Eier und Milch sorgfältig verrühren. Die Eiermilch über die Lauchmasse gießen. Alles mit Käse bestreuen. Im Backofen bei 175°C 30 Minuten backen.

Nach Geschmack kann man in die Lauchmasse noch ca. 75 g Schinkenwürfel geben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kirschmichel56

mmmmmh, das schmeckte wirklich gut. Den Lauch hatte ich schon einige Stunden zuvor vorbereitet, so dass ich dann nur den den teig machen , ausrollen und belegen musste. Ich hatte Vollkornmehl genommen und fand, dass der Teig ziemlich trocken war, habe deshlab noch etwas mehr Milch hinzugefügt. Mit der Backzeit bin ich gut ausgekommen. Nun haben wir noch einen rest, der in morgen verspeist wird. Bin gespannt, ob das dann auch noch genauso gut schmeckt.

26.05.2021 13:06
Antworten
Kirschmichel56

Gerade eben habe ich dieses Rezept hier gefunden und werde es ganz bestimmt in nächster Zeit nachkochen ( -backen )

21.05.2021 13:08
Antworten
shera1960

Sehr lecker!! Machen wir garantiert wieder. Ich hab die Eiermilch mit selbstgemachter Brühe gewürzt und viel geriebenen Gouda aufgestreut.

17.12.2020 20:12
Antworten
christrose52

Habe das Rezept schon einige Male nach gekocht. Sehr lecker und gut! Die Hälfte reicht gut für zwei Personen. Habe eine kleine rechteckige Form - und die Menge ist gerade ausreichend! lg Hanne

24.04.2020 19:06
Antworten
gedesby

Super leckeres Rezept- vielen Dank! Ich mache damit immer ein Blech - wir lieben es!

17.10.2017 20:39
Antworten
meinken

Hallo, ich muss mich auch mal zu einem Rezept äußern, wir haben gerade die Lauchtorte auf Quark-Ölteig gegessen, super. Quark-Ölteig herzustellen ist wesentlich einfacher als Mürbeteig, auch das Ausrollen geht schneller. Ich habe allerdings das gesamte Rezept in nur einer Springform (Durchmesser 30 cm) verarbeitet, meine Befürchtung war, dass die Eiermilch auf einem Blech davonläuft. Meine Änderungen waren noch Gewürze in den Teig und in die Eiermilch, Scinkenwürfel mit Lauch und Zwiebeln angebraten. Wird es sicherlich öfter geben. Viele Grüße

11.02.2014 13:22
Antworten
ClaudiaSt

Hallo Eatchen! Das Rezept ist für ein Blech gedacht oder zwei Springformen. Liebe Grüße Claudia!

30.11.2008 15:22
Antworten
Eatchen

Hallo ist die Menge nun für ein BLECH oder eine Springform? Danke!

25.11.2008 08:26
Antworten
froeschl_72

Mittlerweile habe ich es geschafft, dieses wunderbare Rezept nach zu kochen! Wir haben ein ähnliches Rezept, was den Teig betrifft. Den Teig von Claudia finden wir noch besser, er wird schön hoch. Die Kombination mit Lauch fand ich auch sehr gelungen!! Wenn Gäste kommen, einfach ideal.... Schöne Grüsse Steffi.

23.06.2008 10:40
Antworten