Topfenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Mürbteigboden und Buttermilch in der Fülle

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.03.2008 4932 kcal



Zutaten

für
130 g Butter
250 g Mehl
70 g Puderzucker
1 Ei(er)
1 Pkt. Backpulver

Für den Belag:

500 g Quark, (Magertopfen)
150 g Zucker, braun
130 g Butter
500 ml Buttermilch
3 Stück(e) Ei(er), getrennt
1 Pck. Puddingpulver (Grieß-)
½ Zitrone(n), den Saft

Nährwerte pro Portion

kcal
4932
Eiweiß
138,28 g
Fett
271,55 g
Kohlenhydr.
476,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter mit Ei und Staubzucker cremig rühren und mit Mehl auf Brett zu einem Knetteig verarbeiten – Teig in eine vorbereitete 26er Springform füllen.
Eiklar fest schlagen, mit der halben Zuckermenge aufschlagen- Butter, Eidotter mit restlichem Zucker cremig rühren, übrige Zutaten einrühren, zuletzt den Eischnee unterheben - (sollte die Buttermilch sehr dünn sein, dann empfehle ich noch 2-3 Essl. Grieß zuzufügen).
Diese Masse auf den Teig streichen und im vorgeheizten Rohr bei 160° Umluft ca. 65- 70 min backen – nach 30-40 min mit Alufolie abdecken – in der Form erkalten lassen.

Die Topfenmasse fühlt sich nach dieser Backzeit noch sehr weich an, ist aber durchgebacken – aber erst nach einigen Stunden dann anschneiden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

arcanakiana

WOW ein super Kuchen! hat uns sehr geschmeckt, war nach 1 Tag weg!! hab statt der Buttermilch Joghurt genommen damit es nicht so flüssig ist, 5 EL Weizengrieß statt 1EL, allgemein zirka die Hälfte des Zuckers verwendet (ist trotzdem süß genug für uns), bissl mehr Zitrone als angegeben und oben einf Beeren drauf gegeben nachdem er ausgekühlt war :) die Backzeit und -einstellungen hab ich auch gleich gelassen, aber nach ½ Zeit ein Backpapier drauf gelegt damit er nicht zu dunkel wird!! wird definitiv noch öfter bei uns gebacken :))

24.01.2021 18:31
Antworten
Goroso

Sehr lecker. Aber der Kuchen benötigt, wie auch im Rezept angegeben, unbedingt einige Stunden Ruhezeit, damit der Belag richtig fest wird. Ich backe ihn immer am Vorabend und er ruht über Nacht. Also nichts für den unerwarteten Besuch.

23.11.2020 08:35
Antworten
Silke67-Kuechenfee

Sehr lecker 😀 Ich habe mich an den Tipps von "longlash" orientiert, da ich kein Grießpuddingpulver und keine Buttermilch hatte. Das Backen mit Umluft 160° klappt erstaunlich gut. Ich backe gerne nach den Rezepten von mima. Die gelingen immer 👍

31.10.2019 15:42
Antworten
Gibmirzucker

Hab die Zutaten halbiert und nur eine 20er Form genommen, für den kleinen Kuchenhunger. Superlecker!

14.08.2019 17:24
Antworten
sbrigitte

hallo Nina 53 hab heute dem Kuchen gebacken 😍und ist sehr gut geworden,und schmeckt 😋😘 sehr gut😍danke für die Rezept 😍

25.05.2019 20:12
Antworten
beatep

Liebe Mima, am Freitag habe ich dein obenstehendes Rezept nachgebacken. Der Kuchen hat uns alles ganz ausgezeichnet geschmeckt. Die Zugabe der Buttermilch fand ich zwecks Kalorienreduktion sehr empfehlenswert. Gries musste ich keinen zugeben, das die Konsistenz perfekt war. Danke dir für die Einstellung des Rezeptes ;)..ich war zufrieden wie mit allen vorherigen auch, die ich dir gemopst habe . Liebe Grüße Beate

12.07.2008 20:06
Antworten
mima53

Hallo Beate vielen Dank für dein schönes feedback - ich freue mich, dass du auch mit diesem Rezept zufrieden warst und euch der Kuchen auch so gut geschmeckt hat auch für die tolle Rezeptbewertung dankeschön! liebe Grüße Mima

13.07.2008 21:03
Antworten
Bali-Bine

Liebe Mima! Endlich ist das Rezept auch in der DB freigeschaltet. Ich habe es ja bereits ausprobiert und kann nur sagen: Volltreffer!!! Der Kuchen ist wunderbar hochgegangen und auch nach dem Backen nicht zusammengefallen, wie das andere Topfenkuchen oft tun. Die Topfenmasse ist flaumig und zart, tolle Idee mit der Buttermilch. Ich werde ihn sicher noch öfters backen, danke für das schöne Rezept! LG, Bali-Bine

20.03.2008 08:21
Antworten
mima53

Hallo Sabine dankeschön, dass du auch hier gepostet hast - ich freue mich sehr, dass du mit diesem Kuchen einen Volltreffer gelandet hast für deine 5 ***** sag ich auch vielen Dank *kiss* liebe Grüße Mima

20.03.2008 20:02
Antworten
michnikova

Hallo Mima, der Kuchen sieht sehr lecker aus, ich werde ihn sicher backen. Danke für das Rezept. LG Jarmila

20.03.2008 06:39
Antworten