Anzeige

Savoir-vivre trifft Vielfalt vom Feld

Flammkuchen mit Wurzeln: vitaminreich ins neue Jahr

Flammkuchen mit Wurzeln: vitaminreich ins neue Jahr

(Foto: Kenwood)

Bunt wie der Frühling und aromatisch wie frisch geerntet – der Flammkuchen mit Karotte und Roter Bete vereint die französische Küche mit heimischen Genüssen. Schnell, lecker und gesund. 

Noch dazu passt der Wurzelgemüse-Flammkuchen zu unseren guten Vorsätzen. Die Zutaten kommen aus der Region, sind vitaminreich und das Rezept kann kalorienreduziert zubereitet werden. Der wohl bekannteste Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln wurde ursprünglich nur im französischen Elsass sowie im Saarland, der Pfalz und in Baden serviert. Inzwischen ist er aus der gesamtdeutschen Küche nicht mehr wegzudenken. Damit ist er nicht allein. Längst ist der Sauerbraten nicht mehr die Nummer eins der Deutschen. Sie essen am liebsten Burger, Pizza und Schnitzel, dicht gefolgt von gebratenen Nudeln, Döner Kebab und Sushi.* Auch der Flammkuchen lässt sich immer häufiger blicken. In der Version mit Wurzelgemüse ist er köstlich anders und genau richtig für einen gesunden Familienstart ins neue Jahr.  

Aber wer hat schon Lust, das ganze Gemüse dafür zu raspeln? Ganz einfach. Die Cooking Chef XL von Kenwood übernimmt den Job. Mit ihrem Multi-Zerkleinerer schneidet sie ruckzuck feine Gemüsestreifen und das Mittagessen ist im Handumdrehen fertig. Und den Teig kann man auch ganz einfach in der Schüssel gehen lassen – dank Induktionsfunktion.

Gesunde Familienküche 2021

Und wer raspelt das jetzt? Wir kennen da jemanden

Und wer raspelt das jetzt? Wir kennen da jemanden

(Foto: Adobe Stock)

 

Bleibt vorher nur noch das Gemüsewaschen. Gemeinsam geht das natürlich schneller und es können sogar schon kleine Hände helfen. Schöner Nebeneffekt: Die Kids lernen die unterschiedlichen Gemüse der Region kennen. Entfalten diese dann auf dem Flammkuchen ihr herrliches Aroma, entpuppt sich für den ein oder anderen vielleicht sogar ein ganz neues Lieblingsgemüse. 

Wurzelgemüse-Flammkuchen – so geht er – einfach ausklappen

Wurzelgemüse-Flammkuchen

Portionen: 4
Zubereitung: 45 Min.
Ruhezeit: 30 Min.
Backzeit: ca. 15 Min.
Gesamtzeit: 1,5 Std. 
 
Schwierigkeitsgrad: 1
 
Utensilien:
Cooking Chef XL von Kenwood
Multi-Zerkleinerer
Knethaken
Spritzschutz
6,7-l-Rührschüssel

Sonstige Utensilien:
Gemüseschäler
Gemüsemesser
Nudelholz
Backblech

Zutaten:
• 15 g Hefe
• 250 g Mehl
• 1 Prise Salz
• 3 junge Karotten
• 2 Petersilienwurzeln
• 1 Rote-Bete-Knolle (evtl. Einmalhandschuhe verwenden)
• 1 Stange Lauch
• 1–2 rote Zwiebeln
• 250 g Meerrettich-Frischkäse (alternativ fettreduzierter Frischkäse oder saure Sahne; die Creme kann je nach Geschmack mit Meerrettichpaste gewürzt werden)
• Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
• 4 EL Oliven- oder Rapsöl zum Beträufeln
 
Schritt 1
125 ml lauwarmes Wasser in die Rührschüssel der Cooking Chef XL geben. Den Knethaken einsetzen und die Hefe in das Wasser bröckeln. Mehl und Salz hinzufügen und alles innerhalb von etwa 5 Min. bei minimaler Geschwindigkeitsstufe zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Den Teighaken entfernen und mit eingesetztem Spritzschutz bei 40 °C für 30 Min. gehen lassen.

Schritt 2
Inzwischen Karotten, Petersilienwurzeln, Sellerie und Rote Bete schälen und mit dem Multi-Zerkleinerer der Cooking Chef XL getrennt in dünne Streifen raspeln. Zwiebeln und Lauch mit einem Messer in feine Streifen schneiden.

Schritt 3
Ofen auf 250 °C vorheizen. Flammkuchenteig vierteln und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu sehr dünnen, länglichen Fladen ausrollen. Je 2 Teigfladen auf ein gefettetes Backblech legen und mit Meerrettich-Frischkäse gleichmäßig bestreichen. Gemüsestreifen darauf verteilen, alles kräftig mit Meersalz und Pfeffer würzen und mit Öl beträufeln.

Schritt 4
Gemüse-Flammkuchen in etwa 15 Min. im heißen Ofen auf der untersten Einschubleiste knusprig backen.


Der Flammkuchen lässt sich auch als kalorienreduzierte und weniger scharfe Variante zubereiten. Nehmt statt des Meerrettich-Frischkäses einfach ungewürzten fettreduzierten Frischkäse oder saure Sahne. Gerade Kinder mögen Meerrettich nicht unbedingt im Essen. Er kann aber gerne probeweise unter die Creme gerührt werden, jedes Mal ein bisschen mehr. Mit Glück gewöhnt sich euer Nachwuchs an die feine Schärfe, die wirklich gut zum Wurzelgemüse auf dem Flammkuchen passt. 


Kenwood Can: Mit der Cooking Chef XL sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt

Von: Kenwood, Länge: 1 Minute 40 Sekunden


Im Video zeigt euch die Küchenmaschine, welche Handgriffe sie euch abnehmen kann. Beim Flammkuchen sind es Wiegen, Kneten, Wärmen und Raspeln. Die Cooking Chef XL hat aber noch mehr drauf. 

Die Cooking Chef XL ist ein echter Allrounder

Die Cooking Chef XL ist ein echter Allrounder

(Foto: Kenwood)

 

Gleich viermal Zeit gespart

Im ersten Schritt wiegt die Cooking Chef XL mit der integrierten Waage direkt in der 6,7-l-Schüssel alle Zutaten für den Teig ab. Danach übernimmt sie das Kneten und erwärmt den Hefeteig mit ihrem Kochfeld auf genau 40 °C – die optimale Temperatur, damit er gut gehen kann. Der Spritzschutz fungiert bei diesem Schritt als Deckel, damit die Wärme in der Schüssel bleibt. Ist der Teig fertig, macht sich der Multi-Zerkleinerer der Cooking Chef XL ans Werk und liefert feine Gemüsestreifen. So spart ihr euch mit der Cooking Chef XL das Heraussuchen von Schüssel und Waage, mühsames Teigkneten und Gemüseschneiden. Wunderbar.

Digital vernetzt ins neue Jahr

Noch mehr Ideen und Rezepte für die Cooking Chef XL gibt es im Kenwood Club oder in der Kenwood World App. Hunderte Schritt-für-Schritt-Rezepte warten darauf, von euch ausprobiert zu werden. Einfach eines aussuchen und vom Smartphone direkt an die Küchenmaschine senden. Schon kann es losgehen. Mit Kenwood wird das Küchenleben leichter – beim Backen, Kochen und sogar bei den guten Vorsätzen für ein gesundes neues Jahr. Unsere neuen Rezepte mit der Cooking Chef XL und der Titanium Chef Patissier XL sind der beste Beweis. Dazu gehören neben dem frischen Thailändischen Hühnchen-Glasnudel-Salat die knackigen Energy Balls mit Erdnussbutter und die vitaminreiche Bananen-Mango-Smoothie-Bowl. Ein gesunder Energiekick für 2021!


* Quelle: KRC Research im Auftrag von Kenwood/Weber Shandwick. Die verwendeten Daten beruhen auf einer Umfrage, an der 2.009 Personen im August 2020 teilnahmen. Die Ergebnisse sind ungewichtet und repräsentativ für die deutsche Bevölkerung.