Anzeige

Wie schmeckt eigentlich … Griechenland?

Wenn Griechen für Freunde kochen, dann schmeckt das nach mediterraner Leichtigkeit, frischen Zutaten und ganz viel Gastfreundschaft.

Gyros, Souvlaki, Bifteki und reichlich Ouzo? Das waren die Erwartungen, mit denen TV-Koch Alex und Food-Experte Olaf für Kaufland in das Land der Götter reisten. Während sich das häufige Zuprosten mit dem leckeren Anis-Schnaps bewahrheitete, wurde das Vorurteil von einer Küche, die von Fleisch dominiert ist, schnell widerlegt.

Beim Rundgang über den Varvakios Markt in Athen zeigt der gebürtige Grieche Marinos den beiden Gästen, welche Produktvielfalt das Land zu bieten hat. Neben griechischen Grundzutaten wie Olivenöl, Knoblauch und Zitrone sticht hier vor allem das frische lokale Gemüse ins Auge. Begeistert packt Marinos einige Auberginen ein, sie sind in der griechischen Küche fest verwurzelt. Am Abend landen sie auf dem Grill (alternativ können sie auch in den Ofen), bis die Haut von außen ganz schwarz ist. Der gegrillte Auberginen-Salat, den Marino anschließend daraus zaubert, begeistert Alex so sehr, dass er sich sofort das Rezept geben lässt. Und Olaf verrät bei der Zubereitung gleich noch einen Ratschlag: Knoblauch schmeckt nicht nur besser, wenn man ihn fein hackt, anstatt ihn durch eine Presse zu geben, man vermeidet so auch den fiesen Knobi-Atem. 

Mediterran und lecker: gegrillter Auberginen-Salat

Der nächste Tag führt Alex und Olaf hinaus aus der Stadt und ans Meer, nicht umsonst ist Griechenland für den fangfrischen Fisch berühmt. Hier in Chalkida treffen sie Fischer Janni, der die beiden auf sein kleines Boot einlädt und ihnen zeigt, wo er die leckersten Makrelen aus dem Wasser zieht. Und dann heißt es: Direkt auf den Grill damit, denn so fangfrisch schmecken sie doch am besten. Die knusprige Haut, die man bei Makrele problemlos mitessen kann, wird nur noch ein bisschen mit Zitrone beträufelt, und fertig ist das perfekte Gericht. Bei der Zubereitung geben Alex und Olaf gleich zwei Profi-Tipps: Zwiebeln immer mit einem sehr scharfen Messer schneiden, dann werden die ätherischen Öle nicht herausgepresst und es gibt keine Tränen. Zitronen wiederum sollte man vor dem Auspressen rollen – dann wird die Zellstruktur aufgebrochen und der Saft schmeckt noch aromatischer. Unter Jannis Anleitung bereiten Alex und Olaf zum Fisch noch einen einfachen Salat aus weißen Bohnen zu – unkompliziert und authentisch, ganz wie die Griechen selbst. 

Satt und glücklich am Mittelmeer

Wer nun Sehnsucht nach Mittelmeer-Urlaub hat und sich den Geschmack von Griechenland nach Hause holen möchte, kann die Zutaten für die leckeren Rezepte ab jetzt bei Kaufland kaufen. Am besten gleich noch eine Flasche Ouzo mitnehmen – yamas!

Die nächste Reise mit Kaufland führt Alex und Olaf auf Entdeckungstour nach Spanien – und wir freuen uns schon auf Paella, Tapas und Co.