WMF Partner Integration

Frühlingsliebling Spargel: gesunde Ernährung von der Stange

Köstliche, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll die Küchenlandschaft: die Spargelzeit ist da und bringt mindestens bis zum „Spargelsilvester“ am 24. Juni leckere und gesunde Ernährung in Stangenform auf unsere Teller. Verschiedene Spargelarten und unterschiedliche Zubereitungsmethoden wie das Sous-Vide-Garen oder Braten in der Pfanne sorgen dabei für genügend Abwechslung. So wird es den Geschmacksnerven in den Spargelmonaten garantiert nicht langweilig.

Grün, weiß und violett – viele Farben, stets gesund

Der WMF Gourmet Spargelschäler

Spargel kommt bei uns in drei unterschiedlichen Farben daher. Grüner Spargel wächst überirdisch und kann deswegen via Photosynthese Chlorophyll bilden. Weißer Spargel wächst unter der Erde und bleibt wegen des Lichtmangels blass („Bleichspargel“). Die violette Variante darf noch kurze Zeit im Licht verbringen, nachdem sie die Erde durchstoßen hat. Im alten China, Ägypten und Griechenland galt das Stangengemüse als effektive Heilpflanze. Und auch heute noch tut man sich und seinen Lieben etwas Gutes, wenn Spargel auf den Tisch kommt. Er ist nicht nur kalorienarm, entwässernd und entgiftend, sondern enthält auch zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe.

Info: Der vor allem bei unseren französischen Nachbarn beliebte violette Spargel unterscheidet sich mit seinem minimal würzigeren und kräftigeren Geschmack nur geringfügig von seinem klassischen weißen Bruder. Daher eignet er sich eigentlich für alle klassischen Gerichte, die man in unserern Breitengraden mit weißem Spargel zubereitet.

Sous-Vide-Spargel – voller Geschmack und perfekte Konsistenz

Die WMF Spargelzange aus Cromargan®

Als besonders schonend gilt die Spargel-Zubereitung via Sous-Vide-Methode. Die Vorteile hierbei: Der gesamte Geschmack des Gemüses bleibt erhalten und seine Konsistenz lässt sich besser steuern. Besonders einfach gestaltet sich diese Art der Zubereitung mit einem speziellen Sous-Vide-Gerät wie dem WMF Lono Sous Vide Garer Pro in Zusammenarbeit mit einem Vakuumier-Gerät wie dem WMF Lono Vakuumierer.

Beim Sous-Vide-Garen von Spargel ist es besonders wichtig, dass die Temperatur höher angesetzt wird als beispielsweise bei Fisch oder Fleisch. Das liegt daran, dass das Eiweiß von Pflanzen ganz simpel ausgedrückt stabiler ist als bei diesen tierischen Produkten. Gutes Gelingen verspricht eine Wasser-Temperatur von 85° und eine Garzeit von 30 Minuten im Wasserbad.

Der WMF Lono Sous Vide Garer Pro

Tipp: Besonders lecker wird der Sous-Vide-Spargel, wenn er mit etwas gefrorener Vollmilch (ca. 28 ml für vier Stangen) und jeweils einer kleinen Prise Salz und Zucker vakuumiert wird.

 

 

 

 

Spargel schmeckt auch aus Topf, Pfanne und vom Grill           

Wer neben dem Sous-Vide-Garen gerne auch mit anderen Zubereitungsarten experimentieren möchte, hat zahlreiche Möglichkeiten. Hier die gängigsten Methoden und ihre Garzeiten:

Weißer Spargel

  • Garen in kochendem Wasser: 10-25 Minuten
  • Garen in Dampf: 25-30 Minuten
  • Garen in Alufolie: 45 Minuten bei 200 Grad
  • Grillen: 30 Minuten in der Grillschale

Grüner Spargel

  • Garen in kochendem Wasser: 8-15 Minuten
  • Garen in Dampf: ca. 20 Minuten
  • Garen in Alufolie: 35 Minuten bei 200 Grad
  • Braten/Grillen: 10-12 Minuten