Kohl
Seelenwärmer - Wohlfühlrezepte für kalte Tage

Wir lassen uns gern verkohlen

Ein Klassiker im Winter ist Kohl. Mit diesem Gemüse können wir unserer Gesundheit etwas Gutes tun und zugleich ein neues Kapitel unserer Kochkunst aufschlagen – Blatt für Blatt und ganz unkompliziert.

Was tragen kulinarische Trendsetter im Winter? Natürlich den Kohl in die Küche! Denn der ist wichtig für unsere Gesundheit – und natürlich auch noch lecker. Deftige Kohlgerichte sind vor allem in der kalten Jahreszeit ein fester Bestandteil unseres Speiseplans. Und das ist auch gut so. Denn alle Kohlsorten sind echte Superfoods – zu erschwinglichen Preisen. Sie enthalten kaum Fett oder Kalorien und kein Cholesterin. Dafür punkten sie in Sachen Vitamine und Mineralien. Oder hättest du gedacht, dass Rosenkohl doppelt so viel Vitamin C enthält wie Zitronen oder Orangen? Als Beta-Carotin- und Calcium-Lieferant ist Grünkohl Klassenbester. Kohl ist bekannt für seine Ballaststoffe, die zum einen gut sättigen, zum anderen für eine gute Verdauung und eine gesunde Darmflora sorgen. Bestimmte Wirkstoffe kümmern sich zudem um den Schutz der Magenschleimhaut. Alles gute Gründe, noch öfter das Wintergemüse, das vom Wildkohl abstammt und bereits vor 2.500 Jahren von den alten Griechen und Römern angebaut wurde, zu genießen. Kohleintopf, Kohlrouladen, Grünkohl mit Kasseler oder Rosenkohl als Beilage – diese typischen Gerichte kennen wir alle. Aber es lohnt sich, mit den kleinen und großen Köpfen zu experimentieren. Denn Kohl kann nicht nur deftig und klassisch, sondern auch raffiniert. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Rosenkohl-Gnocchi-Gratin mit Maronen? Klingt kompliziert, ist aber im Handumdrehen zubereitet – und das Highlight bei einem winterlichen Essen mit Freunden. Außer den drei Bestandteilen, die schon der Name des Rezepts verrät, brauchen wir nur noch Sahne, Käse und die Würzbasis KNORR Natürlich Lecker! Champignons in Rahm. Sie enthält ausschließlich natürliche Zutaten. Die Kräuter und Gewürze haben genau das richtige Mischungsverhältnis für das Gericht. So müssen wir nicht lange im Gewürzschrank suchen und alles einzeln abwiegen. Diese Variante ist übrigens auch perfekt für köstlichen Rahmkohl mit Speck. Genießern wird das Wasser im Mund zusammenlaufen, wenn sie erfahren, dass eine winterliche Lasagne mit Spitzkohl im Ofen steht. Hier kommt KNORR Natürlich Lecker! Lasagne zum Einsatz. Aber Kohl kann nicht nur italienisch, sondern auch asiatisch: Ein wahres Multitalent für diese Art der Zubereitung ist KNORR Natürlich Lecker! Gebratene Nudeln. Mit dieser Würzbasis bringen wir ganz schnell Asia-Woknudeln mit Hack oder Wok-Gemüse mit Tofu auf den Tisch. Diese Pfannengerichte sind herrlich unkompliziert – für jeden Tag, aber auch für Gäste. Doch Achtung! Die Portionen solltest du großzügig berechnen, denn davon wollen bestimmt alle „all you can eat“.

Knorr

Jede Würzbasis ist eine Geling-Garantie für unsere Lieblingsgerichte

(Foto: KNORR Natürlich lecker!)