Deftige Bohnensuppe
Deftige Bohnensuppe

Deftige Bohnensuppe

Deftige rote Bohnensuppe

Die gute alte Hausmannskost hat trotz internationaler Foodtrends einen festen Platz auf dem deutschen Speiseplan. Kein Wunder, denn wenn ein deftiger Braten im Ofen oder ein blubbernder Linseneintopf auf dem Herd steht, dann fühlen wir uns zuhause.

Auch auf Chefkoch.de suchen viele von euch regelmäßig nach Rezepten für Grünkohl, Kohlrouladen oder Klöße. Daher haben wir die Lieblinge der Hausmannskost für euch zusammen gestellt. Außerdem zeigen wir euch, wie ihr frischen Rotkohl in feine Streifen schneiden und zu einer leckeren Beilage verarbeiten könnt.

Omas Kohlrouladen

Zum Rezept

Rinderrouladen klassisch

Zum Rezept

Sauerkraut mit Kassler

Zum Rezept

Königsberger Klopse

Zum Rezept

Richtig rheinischer Sauerbraten

Zum Rezept

Grünkohl, wie ihn Mutter kochte

Zum Rezept

Omas beste Frikadellen

Zum Rezept

Papas Speckbohnen mit Kartoffeln

Zum Rezept

Rahmgulasch

Zum Rezept

Hackbraten supersaftig

Zum Rezept

Rinderbraten

Zum Rezept

Krustenbraten

Zum Rezept

Himmel und Erde

Zum Rezept

Eisbein mit Sauerkraut im Römertopf

Zum Rezept
Omas Kohlrouladen
Omas Kohlrouladen
Rinderrouladen klassisch
Rinderrouladen klassisch
Sauerkraut mit Kassler
Sauerkraut mit Kassler
Königsberger Klopse
Königsberger Klopse
Richtig rheinischer Sauerbraten
Richtig rheinischer Sauerbraten
Grünkohl, wie ihn Mutter kochte
Grünkohl, wie ihn Mutter kochte
Omas beste Frikadellen
Omas beste Frikadellen
Papas Speckbohnen mit Kartoffeln
Papas Speckbohnen mit Kartoffeln
Rahmgulasch
Rahmgulasch
Hackbraten supersaftig
Hackbraten supersaftig
Rinderbraten
Rinderbraten
Krustenbraten
Krustenbraten
Himmel und Erde
Himmel und Erde
Eisbein mit Sauerkraut im Römertopf
Eisbein mit Sauerkraut im Römert…

Frischen Rotkohl schneiden und zubereiten

Auch Rotkohl ist ein echter Klassiker der Hausmannskost. Am besten schmeckt er natürlich selbst geschnibbelt und zubereitet. Aber wie bekommt man aus einem ganzen Rotkohl feine Streifen? Das zeigt euch Carsten Dorhs im Video. Mit etwas Rotwein, Lebkuchengewürz und Fruchtgelee zaubert er aus dem Kohlgemüse eine pfiffige Beilage, die sich sehen lassen kann. 

Rotkohl als Beilage selbst gemacht
Von: Carsten Dorhs, Länge: 10:24 Minuten, Aufrufe: 77.224

Das Rezept zum Video:

Schon gewusst? Daher stammt der Begriff "Hausmannskost"

Damit ihr euch beim Nachkochen der leckeren Rezepte nicht ständig fragen müsst, warum das Ganze denn nun "Hausmannskost" heißt, hier die Antwort: Ihren Ursprung haben die deftigen und regionalen Gerichte in der bäuerlichen Küche. Landwirte benötigten aufgrund ihrer körperlichen Arbeit sehr reichhaltiges Essen, das jedoch erschwinglich sein musste. Bis ins 20. Jahrhundert war es dabei üblich, dass der Hausherr die größte Portion bzw. das größte Stück Fleisch bekommen hat.

So, jetzt könnt ihr euch entspannt an das Nachkochen von Frikadellen, Wirsing und Co. begeben. Viel Spaß dabei!