Ciao Minestrone – du perfekter Begleiter im Herbst! Die bunte Gemüsesuppe ist ein Klassiker der italienischen Küche. 

Aber wusstet ihr schon, dass sich die Rezepte je nach Region unterscheiden? Da gibt es zum Beispiel die Minestrone alla Genovese, die mit Basilikumpesto zubereitet wird, die Minestrone aus der Toskana mit einem Schuss Weißwein oder die Mailänder Minestrone mit Kartoffeln und Reis. 

Das Grundgerüst bilden folgende Zutaten: 

  • Gemüse (zum Beispiel Bohnen, Staudensellerie, Karotten, Lauch, Erbsen, Tomaten)
  • Kräuter 
  • Butter
  • Speck (es gibt auch vegetarische Varianten)
  • Nudeln, Reis oder Hülsenfrüchte 
  • Parmesan

Probiert euch durch die Varianten und holt euch mediterranes Flair in euren Herbst. 

Andys fast vegetarische Minestrone

zum Rezept

Minestrone - schnelle und frische Variante

zum Rezept

Minestrone alla Toscana

zum Rezept

Minestrone

zum Rezept

Minestrone

zum Rezept

Minestrone

zum Rezept

Downhillcats vegetarische Minestrone

zum Rezept

Nudel-Minestrone

zum Rezept

Minestrone

zum Rezept

Deftige Minestrone

zum Rezept
Andys fast vegetarische Minestrone
Andys fast vegetarische Minestro…
Minestrone - schnelle und frische Variante
Minestrone - schnelle und frisch…
Minestrone alla Toscana
Minestrone alla Toscana
Minestrone
Minestrone
Minestrone
Minestrone
Minestrone
Minestrone
Downhillcats vegetarische Minestrone
Downhillcats vegetarische Minest…
Nudel-Minestrone
Nudel-Minestrone
Minestrone
Minestrone
Deftige Minestrone
Deftige Minestrone

In meinem Leben dürfen Pasta und Käsekuchen nicht fehlen. Ich probiere gerne neue und außergewöhnliche Rezepte aus. 

In meinem Leben dürfen Pasta und Käsekuchen nicht fehlen. Ich probiere gerne neue und außergewöhnliche Rezepte aus. 

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.